Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/59186
Authors: 
Schradin, Heinrich R.
Hooma, Aaschuka
Malik, Alexander
Altuntas, Muhammed
Year of Publication: 
2010
Series/Report no.: 
Mitteilungen, Institut für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln 4/2010
Abstract: 
Die private Versicherungswirtschaft ist sowohl für jeden Einzelnen als auch für eine Gesellschaft insgesamt sehr wichtig. Die Übernahme von privaten, unternehmerischen und gesellschaftlichen Risiken durch die private Versicherungswirtschaft dient der Stabilisierung der einzel- und gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Im internationalen Vergleich sind die Geschäftspotenziale der deutschen privaten Versicherungswirtschaft aufgrund der unverändert großen Bedeutung der Sozialversicherung einerseits limitiert. Auf der anderen Seite können Geschäftsmodelle privater Versicherungsunternehmen für die Bewältigung zukünftiger gesellschaftlicher Herausforderungen weiter an Bedeutung gewinnen. Gemessen an den weltweit erwirtschafteten Prämien des Jahres 2009 belegt die deutsche Versicherungswirtschaft den fünften Platz mit einem Weltmarktanteil in Höhe von 5,86%. Etwa 1,79% des weltweiten Prämienvolumens wird von nordrhein-westfälischen Versicherungsunternehmen erwirtschaftet. Somit stellt die nordrhein-westfälische Versicherungswirtschaft nicht nur im Bundesland selber eine Schlüsselindustrie dar, sondern nimmt auch international eine bedeutende Rolle ein.
Subjects: 
Versicherungswirtschaft
Versicherungsmarkt
Marktentwicklung
empirisch-deskriptive Analyse
Nordrhein-Westfalen
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
1.23 MB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.