Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/58055
Authors: 
Riekhof, Hans-Christian
Schäfers, Tobias
Teuber, Sebastian
Year of Publication: 
2009
Series/Report no.: 
PFH Forschungspapiere/Research Papers, Private Fachhochschule Göttingen 2009/05
Abstract: 
Das unter dem Begriff Long Tail verstandene Konzept findet aktuell eine breite Aufmerksamkeit. Vielfach wird bei Herstellern und im Handel ein Wandel von Massenprodukten hin zu einer Vielzahl von Nischenartikeln vorausgesagt. Ob diese Entwicklung tatsächlich in der vorhergesagten Art und Weise eintrifft und wie Anbieter - insbesondere der Handel - das Konzept beurteilen, ist jedoch bisher weitgehend außer acht gelassen worden. Im vorliegenden Artikel wird daher untersucht, wie deutsche Versandhandelsunternehmen zum Konzept und den Vorhersagen des Long Tail stehen. Die Studie ermöglicht zum einen Erkenntnisse darüber, welche Rolle Nischenartikel aktuell für den deutschen Versandhandel spielen und zeigt zum anderen, wie die zukünftige Relevanz des Long-Tail-Konzepts von diesen Unternehmen eingeschätzt wird. So ist zum einen erkennbar, dass Nischenartikel aktuell noch eine untergeordnete Umsatzbedeutung zukommt, hier jedoch mit einer wachsenden Rolle gerechnet wird. Weiterhin zeigt sich, dass zwar viele Versandhandelsunternehmen die Potenziale von Nischenartikeln - wie etwa ein größeres Preispotenzial - bestätigen, allerdings nur ein geringer Teil der Unternehmen diese umfassend adressiert.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
3.53 MB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.