Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/57422
Authors: 
Kienzle, Stephanie
Rennhak, Carsten
Year of Publication: 
2011
Series/Report no.: 
Reutlinger Diskussionsbeiträge zu Marketing & Management 2009-04
Abstract: 
Um erfolgreich im Wettbewerbsfeld zu bestehen, wurde bereits vor mehr als 25 Jahren in den USA Cause-Related Marketing erstmals eingesetzt. Cause-Related Marketing soll die ökonomischen Ziele und die gesellschaftliche Verantwortung eines Unternehmens miteinander verbinden. Gleichzeitig ist dieses Marketing-Instrument ein ebenso wichtiger Bestandteil für das Fundraising von Non-Profit Organisationen. Umso erstaunlicher ist es, dass im Vergleich zu den USA Cause-Related Marketing in Deutschland noch in den Kinderschuhen steckt. Erst seit dem Start des Regenwaldprojekts von Krombacher im Jahr 2002, richtet sich die Aufmerksamkeit deutscher Unternehmen auf dieses Marketing-Instrument. In der Zwischenzeit kann man aber in Deutschland eine steigende Verwendung von Cause-Related Marketing erkennen.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
212.24 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.