Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/54953
Authors: 
Sun, Jiayi
Demmler, Michael
Year of Publication: 
2009
Series/Report no.: 
Bayreuther Arbeitspapiere zu Finanzierung, Rechnungslegung und Steuern 2009-02
Abstract: 
Staatsfonds haben sich in den vergangenen Jahren zu bedeutenden Akteuren auf den internationalen Finanzmärkten entwickelt. Während sie in der Vergangenheit eher selten in Erscheinung getreten sind, rückten sie seit dem Jahr 2007 durch einige milliardenschwere Beteiligungen an westlichen Unternehmen schlagartig in den Fokus des öffentlichen Interesses. Staatsfonds weisen eine nach absoluten und relativen Maßstäben beachtliche Größe auf, wodurch sie verstärkt auch systemisch relevant werden. Das Papier gibt einen aktuellen Überblick über die Zusammensetzung der Staatsfondsindustrie und analysiert diese sowohl global als auch regionenspezifisch. Ferner werden auf Basis ausgewählter Prognosemodelle Tendenzaussagen zum Wachstum der Staatsfondsindustrie abgeleitet. Es zeigt sich, dass mit einer weiterhin expansiven Entwicklung zu rechnen ist.
Abstract (Translated): 
Sovereign Wealth Funds emerged as major players on the international financial markets within the last years. Whereas in the past they were hardly visible, Sovereign Wealth Funds have appeared in public since 2007 due to their heavy investments in Western corporations. By now Sovereign Wealth Funds absolutely and relatively show a remarkable size and thus have become systemically relevant. The Paper provides an up to date survey of the composition of the Sovereign Wealth Funds industry and gives a global and regional analysis. Furthermore several models are introduced to evaluate the prospective growth potential of the industry. A persistent expansion can be forecasted.
Subjects: 
Sovereign Wealth Funds
Staatsfonds
JEL: 
G20
G32
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
238.29 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.