EconStor >
Universität Hamburg (UHH) >
Fachbereich Sozialökonomie - Lehrstuhl Finanzwissenschaft und Public Governance, Universität Hamburg >
Arbeitspapiere für Staatswissenschaften - Working Papers on Economic Governance, FB Sozialökonomie der Universität Hamburg >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/41345
  
Title:Toxische Wissenschaft? Zur Verantwortung der Ökonomen für die gegenwärtige Krise PDF Logo
Authors:Heise, Arne
Issue Date:2009
Series/Report no.:Arbeitspapiere für Staatswissenschaft 32
Abstract:Die Welt durchlebt die tiefste Depression seit den 1930er Jahren. Wieso war die Wirtschaftswissenschaft so schlecht auf dieses Ereignis vorbereitet? Welche Verantwortung muss der akademischen Profession übernehmen und welche Konsequenzen muss eine wissenschaftliche Disziplin tragen, die scheinbar so weit neben der Realität liegt wie der ökonomische Mainstream gegenwärtig? Der Artikel wirft einige Lichter auf die Gründe des Versagens, die Mechanismen der Fehlorientierung und einige daraus ableitbare Lektionen.
Abstract (Translated):The world has experienced the greatest depression since the 1930s. Why was the economics profession so badly prepared for this event? With what responsibilities must the economics profession been burdened and what consequences must an academic discipline face that appears to be so much out of line with reality as the main body of economics nowadays? The paper sheds some light on the reasons of failure, the mechanisms of mis-orientation and some lessons to learn
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Arbeitspapiere für Staatswissenschaften - Working Papers on Economic Governance, FB Sozialökonomie der Universität Hamburg

Files in This Item:
File Description SizeFormat
637037227.pdf108.7 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/41345

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.