EconStor >
Universität Bremen >
Zentrum für Sozialpolitik (ZeS), Universität Bremen >
ZeS-Arbeitspapiere, Universität Bremen >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/27146
  
Title:Alterssicherung im Umbruch PDF Logo
Authors:Nullmeier, Frank
Ruland, Franz
Schmähl, Winfried
Issue Date:2008
Series/Report no.:ZeS-Arbeitspapier 02/2008
Abstract:Die Entwicklung der Alterssicherung in Deutschland ist eines der zentralen Themen, mit denen sich Prof. Dr. Winfried Schmähl, seit Gründung des Zentrums für Sozialpolitik Leiter der Wirtschaftswissenschaftlichen Abteilung des ZeS, in seiner wissenschaftlichen Arbeit beschäftigt hat. Zur Ehrung und Verabschiedung von Winfried Schmähl aus dem "aktiven" Dienst der Universität Bremen veranstaltete das Zentrum für Sozialpolitik im Mai 2008 ein wissenschaftliches Symposium. Es richtete den Fokus auf die Frage, ob ein Paradigmenwechsel in der deutschen Alterssicherungspolitik schon während der letzten vier Regierungsjahre von Helmut Kohl stattgefunden habe. In einer - hochkarätig besetzten - Podiumsdiskussion wurde dieser Frage im Detail nachgegangen; Zeitzeugen und Weggefährten rekapitulierten die sozialpolitischen Entscheidungen Ende der 90er Jahre und befassten sich mit den Folgen für die gesellschaftliche Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland. Die Podiumsdiskussion wurde von drei Vorträgen gerahmt; die in das Thema einführten, spezielle Facetten ausleuchteten und zugleich einen Überblick über Werk und Wirken Winfried Schmähls in Wissenschaft und Praxis gaben. Mit diesem Arbeitspapier macht das Zentrum für Sozialpolitik die Beiträge öffentlich zugänglich.
Abstract (Translated):The development of old-age security in Germany is one the central topics in the research of Prof. Dr. Winfried Schmähl, who was Director of the Economics Department since the foundation of the Centre for Social Policy Research. On the occasion of his leave from “active” work at the University of Bremen, Winfried Schmähl was honoured by a symposium held by the Centre for Social Policy Research in May 2008. This symposium focused on the question of a paradigm shift in German old-age security during the last four years of the Kohl government. This question was explicitly debated in a panel discussion with top-class participants; contemporary witnesses and companions recapitulated the political decisions in the late nineties and discussed the consequences for the social development of the Federal Republic of Germany. The panel discusssion was framed by three lectures, which introduced into the topic, lightened special facets and gave a broad outline of Winfried Schmähl’s scientific and practical work. By this working paper, the public is given access to these lectures.
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:ZeS-Arbeitspapiere, Universität Bremen

Files in This Item:
File Description SizeFormat
585559031.PDF170.27 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/27146

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.