Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/26751
Authors: 
Steding, Rolf
Year of Publication: 
2005
Series/Report no.: 
Wismarer Diskussionspapiere 14/2005
Abstract: 
Die Rechtsordnung der Bundesrepublik Deutschland stellt prinzipiell zwei Möglichkeiten der Organisation von Unternehmen zur Verfügung: Ein Unternehmer kann sein Unternehmen einzelkaufmännisch betreiben und allein führen; er kann sich jedoch auch mit mehreren anderen Personen zusammenschließen und mit ihnen das Unternehmen gemeinsam führen. In diesem Fall entsteht eine Gesellschaft, deren Verhältnisse vom Gesellschaftsrecht erfasst und geregelt werden. Im Rahmen der deutschen Wirtschaftsordnung spielen die gesellschaftsrechtlich verfassten Unternehmen die fundamentale Rolle. Der entscheidende Schlüssel zu ihrer Anwendung ist die Kenntnis der Konstruktionsprinzipien des Gesellschaftsrechts und seiner (Unternehmens-)Formen.
JEL: 
K22
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
92.33 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.