Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/25228
Authors: 
Kiefer, Kerstin
Schorn, Philipp
Year of Publication: 
2007
Series/Report no.: 
SFB 649 discussion paper 2007,056
Abstract: 
Reduziert eine IFRS-Umstellung die Informationsdefizite der Fremdkapitalgeber und somit auch die Risikoprämie von Unternehmensanleihen? Entgegen bisherigen empirischen Untersuchungen betrachten wir den Zusammenhang zwischen Offenlegung und Kapitalkosten für Fremdfinanzierung. Folglich analysieren wir den Einfluss einer IFRS-Umstellung auf die Risikoprämie von Anleihen deutscher, österreichischer und schweizer Unternehmen im Zeitraum von 1997 bis 2005. Unsere Ergebnisse zeigen, dass sich die Veränderung der Risikoprämie nach einer Umstellung auf IFRS um ca. 39% verringert. Allerdings tritt dieser Effekt mit einer zeitlichen Verzögerung auf, da die Verringerung im zweiten Jahr nach der Umstellung stärker ist als im ersten Jahr.
Subjects: 
IFRS-Umstellung
Fremdkapitalkosten
JEL: 
M41
G32
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
351.7 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.