EconStor >
EconStor Direct >
Articles / Aufsätze, EconStor Direct >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/67086
  
Title:Die Bündelung familienbezogener Leistungen bei einem Parafiskus PDF Logo
Authors:Spieß, Christa Katharina
Issue Date:2008
Citation:[Journal:] Zeitschrift für Familienforschung [ISSN:] 1437-2940 [Volume:] 20 [Issue:] 3 [Pages:] 322-340
Abstract:Familienbezogene Leistungen umfassen in Deutschland eine Vielzahl von Sach- und Geldleistungen. Diese Leistungen sind nicht aufeinander abgestimmt, stehen häufig unverbunden nebeneinander und sind wenig transparent. Die Bündelung familienbezogener Maßnahmen bei einer Familienkasse als Parafiskus könnte, so die zentrale Aussage dieses Beitrags, Abhilfe schaffen. Die grundsätzlichen Vor- und Nachteile parafiskalischer Institutionen werden zusammengefasst und es wird diskutiert, wie diese im Kontext familienbezogener Leistungen zu bewerten sind. Daran anschließend wird der Aspekt der Selbstverwaltung beleuchtet, da er in der Debatte um Parafisken einen prominenten Stellenwert einnimmt. Der Beitrag schließt mit der Skizzierung weiterer Ausgestaltungsparameter eines Familienparafiskus, seiner Finanzierung und des Leistungsspektrums. Eine Diskussion um den Leistungskatalog eines Familienparafiskus setzt allerdings eine systematische Evaluierung des Gesamtsystems voraus. Mittelfristig spricht einiges dafür mit einer Integration der familienbezogenen Maßnahmen in der Sozialversicherung und anderer beim Bund angesiedelter familienbezogener Leistungen in eine Familienkasse zu beginnen.
Abstract (Translated):In Germany, support for families includes diverse types of financial and material aid. These different programs are not aligned and coordinated, but rather stand alone alongside each other and are far from being transparent. This article argues that this situation could be remedied by grouping the various family-related support measures within a single family support agency as a parafiscal institution. Here we summarize the basic advantages and disadvantages of parafiscal institutions and evaluate them in the context of family-related support measures. Then we examine the aspect of self-administration, which has taken a prominent role in the debate on parafiscal institutions. The paper concludes by outlining further parameters for the design, financing, and range of services that could be offered by a family parafiscus. However, a detailed discussion of the services offered by a family parafiscus would require systematic evaluation of the overall system. In the medium term, there is substantial evidence that efforts should begin to integrate the family-related support measures provided by the social insurance system with other support measures provided by the federal government in a single family support agency.
Subjects:Familienkasse
Parafiskus
Bündelung familienbezogener Leistungen
URL of the first edition:http://budrich-journals.de/index.php/zff/article/view/1307/995
Document Type:Article
Appears in Collections:Articles / Aufsätze, EconStor Direct
Publikationen von Forscherinnen und Forschern des DIW
Referierte Aufsätze von Forscherinnen und Forschern des DIW

Files in This Item:
File Description SizeFormat
Spieß_2008_Bündelung-Familienbezogener-Leistungen.pdf247.2 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/67086

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.