Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/66492
Authors: 
Reuter, Ute
Year of Publication: 
2011
Series/Report no.: 
Diskussionspapierreihe Innovation, Servicedienstleistungen und Technologie, Betriebswirtschaftliches Institut, Universität Stuttgart 5/2011
Abstract: 
Die empirische Überprüfbarkeit des ressourcenbasierten Ansatzes wird vielfach angezweifelt. Das vorliegende Research Paper gibt einen Überblick über der bisherigen Stand der Forschung in der Frage der empirischen Überprüfbarkeit des ressourcenbasierten Ansatzes und fasst die Kernergebnisse der wichtigsten Forschungsarbeiten in diesem Themenbereich zusammen. Qualitative Empirie ist gut dazu geeignet, ressourcenbasierte Modelle im Rahmen von Vorstudien zu optimieren, wohingegen die quantitative Empirie sich durchaus zur Überprüfung ressourcenbasierter Hypothesen und Modelle eignet, wenn ein dezidierter Forschungsrahmen vorliegt und die Hypothesen geeignet operationalisiert wurden. Insgesamt ergibt sich, dass der ressourcenbasierte Ansatz sehr wohl empirisch überprüfbar ist, diese Überprüfung aber mit gewissen Herausforderungen verbunden ist.
Subjects: 
Quantitative Empirie
qualitative Empirie
ressourcenbasierter Ansatz
empirische Überprüfung
Hypothesenprüfung
Operationalisierung
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
120.13 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.