EconStor >
EconStor Direct >
Articles / Aufsätze, EconStor Direct >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/66217
  
Title:Kapitaldeckung für die GKV? Zur Berechnung der finanziellen Auswirkungen eines Umstiegs vom Umlage- auf das Kapitaldeckungssystem PDF Logo
Authors:Grabka, Markus M.
Andersen, Hanfried H.
Henke, Klaus-Dirk
Borchardt, Katja
Issue Date:2003
Citation:[Journal:] Schmollers Jahrbuch [ISSN:] 0342-1783 [Volume:] 123 [Edition:] 2 [Pages:] 265-283
Abstract:In diesem Beitrag wird untersucht, wie groß die fiskalische Belastung eines Umstiegs vom bestehenden Umlageverfahren in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zu einer Variante eines kapitalgedeckten Systems mit altersabhängigem Kopfbeitrag wäre. Mit Hilfe eines statischen Mikrosimulationsmodells, auf Basis der Daten des sozio-oekonomischen Panels (SOEP), wird berechnet, welche Ausgleichszahlungen - unter Zugrundelegung unterschiedlicher Annahmen - in einzelnen Übergangsszenarien anfallen. Quantifiziert wird der Transferbedarf, der sich aus der Differenz der Leistungsausgaben und den Beitragseinnahmen unter Berücksichtigung einer Belastungsobergrenze von 15% der Bemessungsgrundlage ergibt. Als Grundlage für einen Krankenversicherungsbeitrag mit Kapitaldeckung wird hierbei auf Kalkulationen einer Privaten Krankenversicherung zurückgegriffen
Abstract (Translated):This paper presents the financial effects of a transition from the pay-as-you-go to a capital funded health insurance system in Germany. The focus of the following article will be on the financial need in different settings which are given by the difference of the spending for health care and the insurance contributions with an upper limit of 15% of the underlying assessment basis. Calculations made with a static microsimulation model based on the data of the German Socio Economic Panel Study (SOEP). It will be shown that substantial financial transfers are needed to realize such a kind of transition. As the alternative of doing nothing is very costly as well the authors propose a mixed system with both capital funding and pay as you go.
Document Type:Article
Appears in Collections:Articles / Aufsätze, EconStor Direct
Referierte Aufsätze von Forscherinnen und Forschern des DIW
Publikationen von Forscherinnen und Forschern des DIW

Files in This Item:
File Description SizeFormat
Grabka_2003_Kapitaldeckung-GKV.pdf72.58 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/66217

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.