EconStor >
Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) - Leibniz-Forum für Raumwissenschaften >
Arbeitsmaterial der ARL: Aufsätze >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/62281
  
Title:Einzelhandel und Einzelhandelsstandorte: Entwicklungstendenzen und Steuerungsmöglichkeiten PDF Logo
Authors:Vallée, Dirk
Lenz, Barbara
Issue Date:2007
Citation:[Title:] Infrastruktur in einer mobilen Gesellschaft [Editor:] Stefan Köhler [ISBN:] 978-3-88838-333-5 [Series:] Arbeitsmaterial, Akademie für Raumforschung und Landesplanung [No.:] 333 [Publisher:] Verl. der ARL [Place:] Hannover [Year:] 2007 [Pages:] 19-45
Abstract:Kennzeichnend für die Entwicklung der Versorgungsstandorte sind wachsende Probleme vor allem in den innerstädtischen Zentren und bei der wohnungsnahen Versorgung. Parallel dazu nimmt die Konzentration im Einzelhandel und damit die Bevorzugung von Standorten mit großen Verkaufsflächen und guter Pkw-Erreichbarkeit zu. Die Frage der Versorgung wird damit - unabhängig von neuen Versorgungsoptionen wie dem elektronischen Einkauf - immer mehr eine Frage der Erreichbarkeit, die angesichts des Wandels der Gesellschaft hin zu einer mobilen Gesellschaft zu einer zentralen Qualität von Orten und Räumen geworden ist. Neben einer gründlichen Bestandsaufnahme widmet sich der Beitrag am Beispiel der Region Stuttgart den Folgen dieser Entwicklung und den Möglichkeiten der Planung, steuernd einzugreifen.
Abstract (Translated):The development of centres of supply is characterised by growing problems particularly in inner-city centres and in local supply close to residential areas. Running parallel tothis is an increasing physical concentration of retailing and the growing preference for large-footprint sites with good access for car users. The question of supply - irrespective of such new supply options as online shopping - is thus becoming increasingly tied up with the issue of accessibility, which with the shift towards today's mobile society has become a key quality for sites and locations. In addition to providing an in-depth audit of the current situation, this paper draws on the Stuttgart region to illustrate the consequences of this development and the scope for control through planning.
Document Type:Book Part
Appears in Collections:Arbeitsmaterial der ARL: Aufsätze

Files in This Item:
File Description SizeFormat
722157924.pdf1.04 MBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/62281

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.