EconStor >
Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung (RWI), Essen >
RWI Materialien >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/62148
  

Full metadata record

DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorAugurzky, Borisen_US
dc.contributor.authorKrolop, Sebastianen_US
dc.contributor.authorGülker, Rosemarieen_US
dc.contributor.authorSchmidt, Christoph, M.en_US
dc.contributor.authorSchwierz, Christophen_US
dc.contributor.authorTerkatz, Stefanen_US
dc.date.accessioned2012-09-03en_US
dc.date.accessioned2012-09-07T08:57:37Z-
dc.date.available2012-09-07T08:57:37Z-
dc.date.issued2009en_US
dc.identifier.isbn978-3-86788-116-6en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/62148-
dc.description.abstractBei dem vorliegenden Krankenhaus Rating Report 2009 handelt es sich um den fünften seit 2004. Hauptziel ist die Verbesserung der Transparenz im deutschen Krankenhausmarkt. Daraus abgeleitet ergibt sich der Anspruch, den Entscheidungsträgern auf den verschiedenen Ebenen (Krankenhäuser und deren Geschäftspartner, Politik, Krankenversicherungen, Banken und Investoren) empirisch abgesicherte Erkenntnisse über diesen Markt an die Hand zu geben. Auch für die aktuelle Ausgabe hat sich die Datenlage wieder deutlich verbessert, was zusätzliche Analysen ermöglichte. Die Zahl der untersuchten Jahresabschlüsse konnte auf fast 550 gesteigert werden, sie umfassen insgesamt 832 Krankenhäuser. Wir gehen auf die Effekte des Krankenhausfinanzierungsreformgesetzes (KHRG), auf das Konjunkturpaket II sowie auf die möglichen Folgen der Finanzmarktkrise ein. Erstmals untersuchen wir die Investitionstätigkeit von Krankenhäusern und stellen die Berechnung des Investitionsstaus auf eine solidere Grundlage. Auf Basis von rund 17 Mill. Fällen werden wieder Patientenströme untersucht und insbesondere die Bedeutung ausländischer Patienten als Thema herausgearbeitet. Ergänzend werten wir DRG-Daten aus. Aufgrund der Menge dieser Analysen - Patientenströme auf Indikations- und Fachabteilungsebene - kann dieser Report jedoch nur Ausschnitte zeigen. Separate Studien sollen sich mit Details befassen. Ein eigens im RWI entwickeltes Modell zu regionalen Bevölkerungsprognose findet erstmals Einsatz. Schließlich haben wir uns entschlossen, auch das Thema Medizinische Versorgungszentren (MVZ) aufzugreifen. Zwar erlaubt die aktuelle Datenlage hierzu keine detaillierten Untersuchungen, was sich aber in den kommenden Jahren ändern dürfte, gleichwohl sind erste Aussagen möglich.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisherRWI Essenen_US
dc.relation.ispartofseriesRWI Materialien 53en_US
dc.subject.ddc330en_US
dc.titleKrankenhaus Rating Report 2009: Im Auge des Organsen_US
dc.typeResearch Reporten_US
dc.identifier.ppn723728496en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
Appears in Collections:Publikationen von Forscherinnen und Forschern des RWI
RWI Materialien

Files in This Item:
File Description SizeFormat
723728496.pdf8.84 MBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Show simple item record
Download bibliographical data as: BibTeX

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.