EconStor >
Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, Braunschweig >
Arbeitsberichte aus der vTI-Agrarökonomie, Thünen-Institut >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/62138
  

Full metadata record

DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorTietz, Andreasen_US
dc.contributor.authorBathke, Manfreden_US
dc.contributor.authorOsterburg, Bernharden_US
dc.date.accessioned2012-08-22en_US
dc.date.accessioned2012-09-06T12:57:48Z-
dc.date.available2012-09-06T12:57:48Z-
dc.date.issued2012en_US
dc.identifier.piurn:nbn:de:gbv:253-201208-dn050574-1en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/62138-
dc.description.abstractDiese Studie stellt Hintergründe zu Art und Ausmaß der Inanspruchnahme landwirtschaftlicher Nutzfläche durch außerlandwirtschaftliche Nutzungen einschließlich der naturschutzrechtlichen Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen dar. Im ersten Teil werden anhand statistischer Daten der letzten zwei Jahrzehnte Aussagen zu Flächenbilanzen der verschiedenen Nutzungsarten abgeleitet. Aufgrund der unsicheren Datenlage kann das Verhältnis zwischen dem Verlust an Landwirtschaftsfläche für Siedlungs- und Verkehrszwecke und dem korrespondierenden Verlust durch Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen nicht verlässlich abgeschätzt werden. Im zweiten Teil werden mögliche Optionen eines sparsameren Umgangs mit landwirtschaftlicher Fläche thematisiert. Dazu wird zunächst ein kurzer Überblick über die Berücksichtigung landwirtschaftlicher Belange im Planungs- und Naturschutzrecht gegeben. Abschließend stehen Ansätze zur Reduzierung der Flächeninanspruchnahme im Rahmen der Eingriffsregelung im Mittelpunkt. Sofern ein öffentliches Interesse daran besteht, landwirtschaftliche Nutzflächen als solche zu erhalten, sind verbindlichere Vorgaben zu einer entsprechenden Umsetzung der Eingriffsregelung unverzichtbar.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publishervTI Braunschweigen_US
dc.relation.ispartofseriesArbeitsberichte aus der VTI-Agrarökonomie 05/2012en_US
dc.subject.jelK32en_US
dc.subject.jelQ15en_US
dc.subject.jelR14en_US
dc.subject.ddc630en_US
dc.subject.keywordLandnutzungsartenen_US
dc.subject.keywordFlächeninanspruchnahmeen_US
dc.subject.keywordEingriffsregelungen_US
dc.subject.keywordLand use typesen_US
dc.subject.keywordland consumptionen_US
dc.subject.keywordenvironmental impact regulationen_US
dc.titleArt und Ausmaß der Inanspruchnahme landwirtschaftlicher Flächen für außerlandwirtschaftliche Zwecke und Ausgleichsmaßnahmenen_US
dc.typeWorking Paperen_US
dc.identifier.ppn721946224en_US
dc.description.abstracttransIn this study, background information regarding the nature and the extent of the usage of agricultural land for non-agricultural purposes including environmental compensation measures is given. In the first part, statistical data of the past two decades is analysed in order to derive balances on different land use types. Due to uncertain data, the relation between the losses of agricultural area for settlement and traffic purposes and the corresponding losses for environmental compensation cannot be reliably estimated. In the second part, possible options of a more economical use of agricultural land are dis-cussed. First, an overview on the consideration of agricultural concerns in planning and conservation laws is given. Finally, approaches to reduce the consumption of agricultural land in environmental compensation measures are presented. If there is a public interest in maintaining agricultural land as such, more binding rules for the adequate implementation of the environmental impact regulation are essential.en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
dc.identifier.repecRePEc:zbw:vtiaba:052012-
Appears in Collections:Arbeitsberichte aus der vTI-Agrarökonomie, Thünen-Institut

Files in This Item:
File Description SizeFormat
721946224.pdf1.69 MBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Show simple item record
Download bibliographical data as: BibTeX

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.