EconStor >
Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung (RWI), Essen >
Ruhr Economic Papers, RWI >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/61671
  
Title:Revisiting the complementarity between education and training: The role of personality, working tasks and firm effects PDF Logo
Authors:Görlitz, Katja
Tamm, Marcus
Issue Date:2011
Series/Report no.:Ruhr Economic Papers 307
Abstract:This paper addresses the question to which extent the complementarity between education and training can be attributed to differences in observable characteristics, i.e. to individual, job and firm specific characteristics. The novelty of this paper is to analyze previously unconsidered characteristics, in particular, personality traits and tasks performed at work which are taken into account in addition to the standard individual specific determinants. Results show that tasks performed at work are strong predictors of training participation while personality traits are not. Once working tasks and other job related characteristics are controlled for, the skill gap in training participation drops considerably for off -the-job training and vanishes for on-the-job training.
Abstract (Translated):In diesem Papier wird untersucht, in welchem Maß die Komplementarität zwischen Bildung und beruflicher Weiterbildung auf Unterschiede in beobachtbaren Charakteristiken der Person, der ausgeübten Arbeit und des Unternehmens zurückzuführen ist. In der Analyse werden Faktoren berücksichtigt, die in der Literatur bisher keine oder wenig Beachtung fanden: Persönlichkeitsmerkmale und im Beruf ausgeübte Tätigkeiten. Die Ergebnisse zeigen, dass die im Beruf ausgeübten Tätigkeiten stark mit der Weiterbildungsteilnahme korrelieren, Persönlichkeitsmerkmale hingegen nicht. Sobald im Beruf ausgeübte Tätigkeiten und andere arbeitsplatzrelevante Faktoren berücksichtigt werden, verringert sich der Unterschied in der Weiterbildungsteilnahme, die zwischen mittel und hoch Qualifizierten besteht deutlich. Für die Teilnahme an innerbetrieblicher Weiterbildung verbleibt dann kein Unterschied zwischen den Bildungsgruppen.
Subjects:Training
personality traits
working tasks
Oaxaca decomposition
Training
personality traits
working tasks
Oaxaca decomposition
JEL:I21
J24
ISBN:978-3-86788-353-5
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Publikationen von Forscherinnen und Forschern des RWI
Ruhr Economic Papers, RWI

Files in This Item:
File Description SizeFormat
722394896.pdf217.16 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/61671

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.