EconStor >
Universität zu Köln >
Forschungsinstitut für Leasing an der Universität zu Köln >
Leasing - Wissenschaft & Praxis, Forschungsinstitut für Leasing an der Universität zu Köln >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/60316
  
Title:Die Leasingbranche im Wandel: Herausforderungen und Chancen PDF Logo
Authors:Nemet, Marijan
Issue Date:2010
Citation:[Journal:] Leasing: Wissenschaft & Praxis, Forschungsinstitut für Leasing an der Universität zu Köln [ISSN:] 1611-4558 [Volume:] 8 [Year:] 2010 [Issue:] 1 [Pages:] 3-37
Abstract:Der Artikel basiert auf Marijan Nemets Festvortrag anlässlich des 25jährigen Bestehens des Forschungsinstituts für Leasing an der Universität zu Köln und analysiert das aktuelle Umfeld der Leasingbranche. Diese erlebt zurzeit eine umfassende Veränderung. Seit über einem Jahr unterliegen Leasingunternehmen einer eingeschränkten Aufsicht durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und die Deutsche Bundesbank. Was zunächst als steuerlich motivierte Diskussion mit der Zielsetzung der steuerlichen Gleichstellung mit Banken begann, hat eine Eigendynamik bekommen, die nahezu alle Bereiche des Leasinggeschäfts berührt. In einem zunehmend herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld, das mit den Folgen der Finanzkrise kämpft, sind die Leasingunternehmen gezwungen, sich mit neuen aufsichtsrechtlichen und gesetzlichen Anforderungen auseinanderzusetzen, welche die Branche wesentlich verändern und teilweise zu erhöhten Aufwendungen führen. Durch das Unternehmensteuergesetz 2008 ergab sich eine Doppelbesteuerung des Refinanzierungsaufwands bei Leasinggeschäften. Dem sollte durch die Ausweitung des gewerbesteuerlichen Bankenprivilegs auf die Leasingbranche begegnet und eine Gleichstellung der Leasingbranche mit Kreditinstituten hergestellt werden. Diese Erweiterung und damit Gleichstellung wurde mit dem Jahressteuergesetz (JStG) 2009 beschlossen. Der Autor betrachtet die Konsequenzen und Herausforderungen, die sich hieraus ergeben. MaRisk, RechKredV, BilMoG und IFRS wirken sich auf das tägliche Geschäft aus, deren Vorschriften gilt es umzusetzen. Leasinggesellschaften können ihr Geschäft besser steuern, wenn sie über ein risikoorientiertes, ganzheitliches Management- und Controllingsystem verfügen und die Makrtentwicklung stets im Auge haben.
Document Type:Article
Appears in Collections:Leasing - Wissenschaft & Praxis, Forschungsinstitut für Leasing an der Universität zu Köln

Files in This Item:
File Description SizeFormat
718687779.pdf1.01 MBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/60316

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.