EconStor >
Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) - Leibniz-Forum für Raumwissenschaften >
Arbeitsmaterial der ARL: Aufsätze >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/60181
  

Full metadata record

DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorWeiß, Dominiken_US
dc.date.accessioned2012-07-25T14:39:16Z-
dc.date.available2012-07-25T14:39:16Z-
dc.date.issued2010en_US
dc.identifier.citationGleichwertigkeit der Lebensverhältnisse zwischen Politik und Marktmechanismus: Empirische Befunde aus den Ländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen Martin T. W. Rosenfeld; Dominik Weiß 978-3-88838-351-9 Arbeitsmaterial, Akademie für Raumforschung und Landesplanung 351 Verl. der ARL Hannover 2010 71-95en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/60181-
dc.description.abstractGleichwertigkeit der Lebensbedingungen ist in Deutschland ein politisch institutionalisiertes Ziel. Aufgrund von räumlichen Unterschieden im Einkommensniveau und in der Verfügbarkeit von Leistungsangeboten im Bereich der Daseinsvorsorge werden von der Politik Interventionen zur Überwindung der regionalen Disparitäten für erforderlich gehalten. Die tatsächliche Realisierung des Gleichwertigkeitsziels scheint vor dem Hintergrund aktueller Migrationstendenzen und demographischer Entwicklungen jedoch immer schwieriger. Dieser Beitrag geht von der ökonomischen These räumlicher Gleichgewichte aus und hinterfragt, inwieweit der Marktprozess regional unterschiedliche Einkommens- und Ausstattungsniveaus in den Mietpreisen berücksichtigt. @Equality of living conditions is a politically institutionalized goal in Germany. Due to geographical inequality in income levels and in the availability of services in the area of subsistence support, politicians are claiming the necessity of intervention to overcome regional disparities. However, actual implementation of the goal of equality seems to be increasingly difficult in view of current migration tendencies and demographic developments. This article starts with the theory of geographical balances and analyses the extent to which rental rates in the market process reflect regional differences in income and comfort levels.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisherVerl. der ARL Hannoveren_US
dc.subject.ddc330en_US
dc.titleKompensieren Mietpreisunterschiede ungleichwertige Lebensverhältnisse?en_US
dc.typeBook Parten_US
dc.identifier.ppn719308852en_US
dc.relation.ispartofhdl:10419/60162-
dc.relation.ispartofhttp://econpapers.repec.org/RePEc:zbw:arlaml:351-
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
dc.identifier.repecRePEc:zbw:arlama:60181-
Appears in Collections:Arbeitsmaterial der ARL: Aufsätze

Files in This Item:
File Description SizeFormat
719308852.pdf2.03 MBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Show simple item record
Download bibliographical data as: BibTeX

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.