Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/60090
Authors: 
Klotz, Michael
Year of Publication: 
2009
Series/Report no.: 
SIMAT Arbeitspapiere, SIMAT Stralsund Information Management Team, Fachhochschule Stralsund 01-09-001
Abstract: 
IT-Compliance als Teilbereich der IT-Governance erlangt derzeit wachsende Bedeutung. Dass die Forderung nach Gesetzestreue trivial erscheint, offenbar jedoch nicht ist, belegen allein schon die in 2008 bekannt gewordenen Compliance-Verstöße. Diesbezüglich wird die Befolgung der Vorschriften des BDSG in KMU exemplarisch herangezogen. Auf dieser Basis diskutiert dieses Arbeitspapier verschiedene begriffliche und konzeptionelle Aspekte der IT-Compliance. Hierzu werden die ethischen Prinzipien der Deontologie und des Konsequentialismus genutzt. Im Ergebnis zeigen sich grundlegende theoretische Klärungen, die für den Handlungsbereich sowohl der IT-Compliance als auch des IT-Risikomanagements sowie für die Praxis des Datenschutzes nutzbar gemacht werden können.BDSG ; Corporate Governance ; Datenschutz ; Deontologie ; KMU ; Konsequentialismus ; IT-Compliance ; IT-Governance ; Risikomanagement
Subjects: 
BDSG
Corporate Governance
Datenschutz
Deontologie
KMU
Konsequentialismus
IT-Compliance
IT-Governance
Risikomanagement
JEL: 
K39
L22
M21
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
297.17 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.