Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/59594
Authors: 
Lee, Mi-Yong
Kohlheb, Norbert
Emödi, Andrea
Year of Publication: 
2012
Series/Report no.: 
UFZ-Diskussionspapiere 08/2012
Abstract: 
Veranlassung der Stakeholderanalyse 'Steuerung des Wandels im TEG' war es eine systematische Institutionen- und Stakeholderanalyse zu erstellen. Damit sollte (a) der aktuelle Forschungsbedarf in der Region ermittelt und (b) die Wissensgrundlage für ein mehrjähriges Forschungsprojekt 'Interregionales Entwicklungsprojekt südliche Theiß (South Tisza Interregional Development Project, STIRD)' geschaffen werden. Ihre Zielsetzung war es eine strukturierte Erfassung und systematische Darstellung zu entwickeln, welche (i) die sozialen, wirtschaftlichen und demographischen Faktoren erfasst, (ii) die institutionellen Rahmenbedingungen, d.h. die Handlungs- und Entscheidungs-strukturen und die gegenwärtige Verfassung des Flussgebietsmanagements sowie (iii) eine Stakeholderanalyse zur Bewirtschaftung der südlichen Theiß durchzuführen. Der vorliegende Bericht fokussiert auf die sozio-ökonomischen Indikatoren sowie auf die gegenwärtigen institutionellen Strukturen, Normen und Procedere und die politischen Interessen und Ziele der Akteure im Kontext des Flussgebietsmanagements. Ein inhaltlicher Schwerpunkt liegt dabei auf der Umsetzung der EU-WRRL im Theiß-Einzugsgebiet (TEG).
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
713.93 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.