EconStor >
Otto-Wolff-Institut für Wirtschaftsordnung (owiwo), Köln >
Otto-Wolff-Discussion Papers, Otto-Wolff-Institut für Wirtschaftsordnung >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/59114
  
Title:Flexibilisierung des Renteneintritts PDF Logo
Authors:Vossler, Christian
Wolfgramm, Christine
Issue Date:2008
Series/Report no.:Diskussionspapier, Otto-Wolff-Institut für Wirtschaftsordnung 2008,4
Abstract:Im vorliegenden Artikel wird gezeigt, wie eine Flexibilisierung des Renteneintritts erreicht werden kann, ohne die Versichertengemeinschaft zu schädigen. Die Flexibilisierung wird ermöglicht, indem wie im heutigen Umlageverfahren Zu- und Abschläge von der gesetzlichen Rente ermittelt werden. Im Unterschied zur heutigen Ab- bzw. Zuschlagsberechnung erfolgt die Finanzierung der Flexibilisie-rung jedoch über ein kapitalgedecktes System. Es zeigt sich, dass diese Zu- bzw. Abschläge deutlich höher liegen als die aktuell im Umlagesystem erhobenen. Im Gegensatz zu den heutigen Ab- bzw. Zu-schlägen wird die Versichertengemeinschaft durch die Neuberechnung neutral gestellt und es be-steht keine Möglichkeit mehr, zu Lasten Dritter in den vorzeitigen Ruhestand zu gehen. Zusätzlich können sämtliche weitere Regulierungen, wie die Deckelung des Hinzuverdienstes, entfallen. Im Ergebnis wird ein präferenzgerechter Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand ermöglicht.
Subjects:Pension Reform
Flexibility
JEL:H55
J26
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Otto-Wolff-Discussion Papers, Otto-Wolff-Institut für Wirtschaftsordnung

Files in This Item:
File Description SizeFormat
608758213.pdf531.33 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/59114

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.