EconStor >
Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim >
ZEW Dokumentationen >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/59003
  

Full metadata record

DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorAschhoff, Birgiten_US
dc.contributor.authorAstor, Michaelen_US
dc.contributor.authorCrass, Dirken_US
dc.contributor.authorEckert, Thomasen_US
dc.contributor.authorHeinrich, Stephanen_US
dc.contributor.authorLicht, Georgen_US
dc.contributor.authorRammer, Christianen_US
dc.contributor.authorRiesenberg, Danielen_US
dc.contributor.authorRüffer, Niclasen_US
dc.contributor.authorStrohmeyer, Roberten_US
dc.contributor.authorTonoyan, Vartuhien_US
dc.contributor.authorWoywode, Michaelen_US
dc.date.accessioned2012-06-06en_US
dc.date.accessioned2012-06-15T14:40:40Z-
dc.date.available2012-06-15T14:40:40Z-
dc.date.issued2012en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/59003-
dc.description.abstractDer vorliegende Bericht stellt die Ergebnisse einer Systemevaluierung der Förderinitiative KMU-innovativ des BMBF dar. Die Evaluierung startete Ende 2008 und damit ein Jahr nach dem Beginn der Förderinitiative im Herbst 2007. Sie hatte zum Ziel, die Implementation, Zielerreichung und Wirkung der Förderinitiative sowie ihre Position in der Förderlandschaft zu bewerten. Die hier vorgelegten Ergebnisse bilden die Erfahrungen der ersten dreieinhalb Jahre der Umsetzung von KMU-innovativ ab. Die Förderinitiative KMU-innovativ wurde als Teil der Hightech-Strategie der Bundesregierung eingeführt und zielt darauf ab, die Beteiligung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in den Fachprogrammen des BMBF zu erhöhen, indem der Zugang zur Fachprogrammförderung administrativ vereinfacht, beschleunigt und stärker an den spezifischen Anforderungen von forschenden KMU ausgerichtet wird. Die Ansatzpunkte von KMU-innovativ umfassen folgende strukturellen und prozessualen Komponenten: Regelmäßige (halbjährliche) Auswahlrunden, ein zweistufiges Antragsverfahren, feste Fristen für die einzelnen Verfahrensschritte, ein umfassendes Beratungsangebot durch die Projektträger und den eigens eingerichteten Lotsendienst für Unternehmen bei der Förderberatung Forschung und Innovation des Bundes sowie kleinere Projektgrößen und -verbünde sind die Kernelemente von KMU-innovativ. Diese Maßnahmen strukturieren nachvollziehbar den Antrags- und Bewilligungsprozess und erleichtern den KMU die Planung der zur Förderung eingereichten FuEProjekte.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisherZentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) Mannheimen_US
dc.relation.ispartofseriesZEW-Dokumentation 12-04en_US
dc.subject.ddc330en_US
dc.subject.stwMittelstandspolitiken_US
dc.subject.stwInnovationspolitiken_US
dc.subject.stwWirkungsanalyseen_US
dc.subject.stwKMUen_US
dc.subject.stwIndustrielle Forschungen_US
dc.subject.stwDeutschlanden_US
dc.titleSystemevaluierung "KMU-innovativ"en_US
dc.typeResearch Reporten_US
dc.identifier.ppn717171906en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
dc.identifier.repecRePEc:zbw:zewdok:1204-
Appears in Collections:Publikationen von Forscherinnen und Forschern des ZEW
ZEW Dokumentationen

Files in This Item:
File Description SizeFormat
717171906.pdf918.8 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Show simple item record
Download bibliographical data as: BibTeX

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.