Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/58042
Authors: 
Kellermann, Kersten
Schlag, Carsten-Henning
Year of Publication: 
2008
Series/Report no.: 
KOFL Working Papers 5
Abstract: 
Der vorliegende Beitrag analysiert die Struktur und Dynamik der Liechtensteiner Volkswirtschaft anhand verschiedener Indikatoren. Dabei zeigt sich, dass der Produktionssektor nach wie vor einen bedeutenden Beitrag zu Beschäftigung und Wertschöpfung im Fürstentum leistet. In der internationalen Öffentlichkeit wird das Fürstentum Liechtenstein hingegen zumeist als Finanzplatz wahrgenommen. Im internationalen Vergleich weist das Fürstentum eine hohe Wirtschaftskraft je Einwohner auf. Der Zuwachs der Beschäftigung und insbesondere die Ent-wicklung der Zahl der Zupendler stellt im Zeitraum 2000 bis 2006 die eigentliche Quelle des Wachstums der Liechtensteiner Volkswirtschaft dar. Die beachtliche Beschäftigungsdynamik geht mit einem Rückgang der Arbeitsproduktivität einher.
Subjects: 
Kleinstvolkswirtschaft
Fürstentum Liechtenstein
Strukturanalyse
Quellen des Wachstums
Finanzplatz
JEL: 
J20
O11
O47
R11
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
191.02 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.