Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/58039
Authors: 
Kellermann, Kersten
Schlag, Carsten-Henning
Year of Publication: 
2010
Series/Report no.: 
KOFL Working Papers 7
Abstract: 
Der Beitrag beschreibt das Schweizer Eigenmittelregime für Grossbanken. Dieses orientiert sich am Regelwerk Basel II und wird im Rahmen der Reformierung des Basler Abkommens (Basel III) weitere Anpassungen erfahren. Die Schweiz befindet sich damit nach wie vor im Prozess der Neugestaltung der Finanz-marktregulierung. Anhand von Bilanzdaten der Schweizer Grossbank UBS werden die quantitativen Auswirkungen verschiedener Reformvorschläge, wie beispielsweise die Einführung des Tier 1a Kapital Common Equity, auf deren Eigenmittelbasis approximiert und anhand von Sensitivitätsanalysen kritisch bewertet.
Subjects: 
Eigenmittelvorschriften
Mindestkapitalanforderungen
Basler Akkord
Finanzmarktaufsicht
Finanzmarktregulierung
Swiss Finish
Basel III
Grossbanken
Leverage Ratio
Schweiz
JEL: 
G28
G21
G01
H32
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
312.87 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.