EconStor >
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn >
Zentrum für Europäische Integrationsforschung (ZEI), Universität Bonn >
ZEI Working Papers, Zentrum für Europäische Integrationsforschung, Universität Bonn >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/57934
  
Title:Das Bundesverfassungsgericht im System des Europäischen Unionsrechts PDF Logo
Authors:Seidel, Martin
Issue Date:2012
Series/Report no.:ZEI Working Papers B 03-2012
Abstract:Das Bundesverfassungsgericht - nicht aller Deutschen liebste Institution - sichert nicht nur als seine Hauptaufgabe die Geltung und Wahrung des Grundgesetzes durch alle staatlichen Organe. Im Zuge der Einbindung Deutschlands in den europäischen Integrationsprozess ist ihm zusätzlich die Rolle eines Wächters und in jüngster Zeit sogar eines Bollwerks gegen fehlerhafte Entwicklungen des europäischen Verfassungsprozesses zugewachsen. Es nimmt dabei mit Gelassenheit in Kauf, dass es mit dem Europäischen Gerichtshof in Konflikt gerät, für den die Unterordnung aller Gerichte der Mitgliedstaaten, einschließlich ihrer Verfassungsgerichtshöfe zu seinem Selbstverständnis zählt. Seine Rolle im System des gerichtlichen Rechtsschutzes der Europäischen Union zählt zu den leidenschaftlich kontrovers diskutierten Themen der Europarechtslehre und Europapolitik.
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:ZEI Working Papers, Zentrum für Europäische Integrationsforschung, Universität Bonn

Files in This Item:
File Description SizeFormat
715783165.pdf249.26 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/57934

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.