EconStor >
Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Nürnberg >
IAB-Discussion Paper, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/57454
  
Title:The impact of labour market reforms and economic performance on the matching of short-term and long-term unemployed PDF Logo
Authors:Klinger, Sabine
Rothe, Thomas
Issue Date:2010
Series/Report no.:IAB discussion paper 13/2010
Abstract:As a reaction on high and persistent unemployment in Germany, the largest labour market reforms in post-war history were implemented between 2003 and 2005. We analyse the impact of the reform and its coincidence with an economic expansion on the efficiency of matching out of unemployment. Especially focussing on searcher heterogeneity, we estimate a system of simultaneous stock-flow matching functions for short-term and long-term unemployment (3SLS) on the basis of administrative data. In sum, matching efficiency accelerated for the short-term and particularly the long-term unemployed although we cannot rule out a slight negative effect of the reformation of the unemployment benefit system for the short-term unemployed. A tighten relationship between the business cycle and the matching efficiency during the latest economic expansion could not be proven.
Abstract (Translated):Als Reaktion auf die hohe und persistente Arbeitslosigkeit in Deutschland wurde zwischen 2003 und 2005 die umfangreichste Reform des Arbeitsmarktes und der Sozialordnung seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland umgesetzt. In der Studie analysieren wir, ob die Reformen und ihr Zusammenwirken mit dem konjunkturellen Aufschwung der Jahre 2005 bis 2008 die Matchingeffizienz beeinflusst haben. Um die Heterogenität der Arbeitslosen zu berücksichtigen, schätzen wir ein System simultaner Matchingfunktionen für Kurz- und Langzeitarbeitslose (3SLS) auf Basis administrativer Daten. Den Ergebnissen zufolge hat sich die Matchingeffizienz für Kurz- und besonders für Langzeitarbeitslose erhöht. Einen kleineren negativen Effekt der Hartz-IV-Reform auf die Beschäftigungschancen der Kurzzeitarbeitslosen können wir jedoch nicht ausschließen. Ein engerer Zusammenhang zwischen Konjunktur und Arbeitsmarkt in der vergangenen Aufschwungphase lässt sich nicht nachweisen.
Subjects:labour market reform
macroeconomic evaluation
stock-flow matching
JEL:J64
E32
J68
C33
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:IAB-Discussion Paper, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

Files in This Item:
File Description SizeFormat
638262623.pdf237.9 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/57454

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.