EconStor >
Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Nürnberg >
IAB-Discussion Paper, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/57452
  
Title:Trade liberalisation, technical change and skill-specific unemployment PDF Logo
Authors:Engelmann, Sabine
Issue Date:2011
Series/Report no.:IAB discussion paper 19/2011
Abstract:The aim of this paper is to formalise a two-country model of trade liberalisation and technical change with heterogenous firms and search-and-matching frictions in the labour market. By considering different sectors and factors of production we allow for comparative advantages and study the trade and technology effects within and between sectors on wages and employment of skilled and low-skilled workers. Technical change together with inter-sectoral trade has distributional consequences across the labour force, favouring the skilled against the low-skilled workers. Intra-sectoral trade counteracts as it increases the demand for low-skilled workers, too. The overall effects on wages and employment of skilled and low-skilled workers depend on the extent of technical change, inter-sectoral trade and intra-sectoral trade.
Abstract (Translated):Dieser Beitrag präsentiert ein theoretisches Modell, welches die Wirkung von Handelsliberalisierung und technologischem Fortschritt auf Arbeitsmärkten zweier Länder beschreibt. Dabei werden heterogene Firmen und Sucharbeitslosigkeit unterstellt. Unterschiedliche Wirtschaftssektoren und Produktionsfaktoren gewährleisten komparative Kostenvorteile und die Analyse von Handels- und Technologiewirkungen innerhalb und zwischen den Wirtschaftssektoren auf hoch und niedrig qualifizierte Arbeitnehmer. Technologischer Fortschritt und intersektoraler Handel führen zu dem Verteilungseffekt, dass hoch qualifizierte gegenüber niedrig qualifizierten Arbeitnehmern begünstigt werden. Intrasektoraler Handel wirkt dem entgegen, da hierdurch auch die Nachfrage nach niedrig qualifizierten Arbeitnehmern steigt. Insgesamt hängen die Lohn- und Beschäftigungseffekte auf hoch und niedrig Qualifizierte vom Ausmaß technologischen Fortschritts, inter- und intrasektoralem Handel ab.
Subjects:trade
technology
heterogeneous firms
labour market frictions
JEL:F12
F16
J64
O33
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:IAB-Discussion Paper, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

Files in This Item:
File Description SizeFormat
670004774.pdf222.85 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/57452

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.