EconStor >
Westfälische Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen >
Institut Arbeit und Technik (IAT), Westfälische Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen >
Forschung Aktuell, Institut Arbeit und Technik (IAT), Westfälische Hochschule >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/57209
  
Title:Elitestudie Ruhrgebiet: Einstellungen und Einschätzungen zur Region PDF Logo
Authors:Lehner, Franz
Öz, Fikret
Issue Date:2011
Series/Report no.:Forschung Aktuell 11/2011
Abstract:Die Eliten stehen einer umfassenden Integration der Ruhrgebietsstädte zu einer großen Ruhrstadt kritisch gegenüber. Die Eliten schätzen die Lebensqualität im Ruhrgebiet als positiv ein - auch diejenigen, die nicht aus dem Ruhrgebiet stammen. Das Ruhrgebiet wird immer noch als Industriestandort wahrgenommen; deshalb soll eine moderne Industrieproduktion das Fundament bilden, auf dem neue Leitbranchen aufbauen können. Im Allgemeinen wird das Ruhrgebiet als Wirtschaftsstandort positiv angesehen. Das schlechte Image des Ruhrgebiets gilt als zentrales Problem, da es die Zuwanderung von Führungskräften, Fachkräften und Schlüsselbranchen beeinflusst. Die Mehrheit der Eliten befürchtet, dass aus dem Ruhrgebiet zu viele Hochschulabsolventinnen und -absolventen abwandern. Die Eliten im Ruhrgebiet kritisieren erhebliche Mängel im Bildungssystem.
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Forschung Aktuell, Institut Arbeit und Technik (IAT), Westfälische Hochschule

Files in This Item:
File Description SizeFormat
690182619.pdf521.16 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/57209

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.