EconStor >
Philipps-Universität Marburg >
Faculty of Business Administration and Economics, Philipps-Universität Marburg >
MAGKS Joint Discussion Paper Series in Economics, Universität Marburg >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/56554
  

Full metadata record

DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorRudolph, Svenen_US
dc.date.accessioned2012-01-19en_US
dc.date.accessioned2012-04-04T13:55:40Z-
dc.date.available2012-04-04T13:55:40Z-
dc.date.issued2012en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/56554-
dc.description.abstractTrotz der klimapolitischen Zurückhaltung der USA auf der internationalen Ebene existieren innerhalb der USA Initiativen für klimapolitische Emissionshandelssysteme. Umgesetzt ist dabei bisher allein ein System im Nordosten, jedoch steht ein weiteres System im Westen kurz vor der Einführung und die Präsidentschaftswahlen im Herbst 2012 könnten neue Impulse für eine nationale Klimapolitiksetzen. Dies und eine potentielle Verknüpfung U.S.-amerikanischer Treibhausgas-Märkte mit dem EU-Emissionshandel geben Anlass zur Frage: Wie sind die politisch relevanten U.S.-amerikanischen Emissionshandelssysteme ausgestaltet und wie kann die Ausgestaltung vor dem Hintergrund eines Anforderungskatalogs an nachhaltige Treibhausgasmärkte bewertet werden? Auf der Basis praxisorientierter Designanalysen kann gezeigt werden, dass Defizite in der Ausgestaltung der bisherigen U.S.-amerikanischen Emissionshandelssysteme dazu führen, dass weder ambitionierte Klimaschutzziele erreicht werden noch eine kosteneffiziente Zielerreichung gelingt. Handlungsbedarf zur Verbesserung der Systeme besteht vor allem bei der Gesamtemissionsmenge, potentiellen Markteingriffen und der Anerkennung von Projektkrediten.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisherUniv., Dep. of Business Administration & Economics Marburgen_US
dc.relation.ispartofseriesJoint discussion paper series in economics 04-2012en_US
dc.subject.jelD62en_US
dc.subject.jelD63en_US
dc.subject.jelQ48en_US
dc.subject.jelQ54en_US
dc.subject.jelQ58en_US
dc.subject.ddc330en_US
dc.subject.keywordNachhaltigkeiten_US
dc.subject.keywordKlimapolitiken_US
dc.subject.keywordEmissionshandelen_US
dc.subject.keywordUSAen_US
dc.subject.keywordRGGIen_US
dc.subject.keywordWCIen_US
dc.subject.keywordACESAen_US
dc.subject.stwKlimaschutzen_US
dc.subject.stwNachhaltigkeiten_US
dc.subject.stwEmissionshandelen_US
dc.subject.stwWirtschaftliche Effizienzen_US
dc.subject.stwUSAen_US
dc.titleMarktbasierte Klimapolitik in den USA: "Wind of Change" oder "Blown by the Wind"?en_US
dc.typeWorking Paperen_US
dc.identifier.ppn683490478en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
Appears in Collections:MAGKS Joint Discussion Paper Series in Economics, Universität Marburg

Files in This Item:
File Description SizeFormat
683490478.pdf404.04 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Show simple item record
Download bibliographical data as: BibTeX

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.