EconStor >
Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH) >
OTH im Dialog: Weidener Diskussionspapiere >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/56459
  

Full metadata record

DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorPopp, Heriberten_US
dc.contributor.authorRenninger, Wolfgangen_US
dc.date.accessioned2012-03-28en_US
dc.date.accessioned2012-03-30T10:55:36Z-
dc.date.available2012-03-30T10:55:36Z-
dc.date.issued2008en_US
dc.identifier.isbn978-3-937804-11-8en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/56459-
dc.description.abstractDie Fachhochschulen in Bayern können auf eine über 35jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Gegründet 1971 wurden bis heute 17 staatliche und 8 nichtstaatliche Fachhochschulen errichtet, die über 70% aller Ingenieure und mehr als die Hälfte aller Betriebswirte ausbilden. Als Ende der 90iger Jahre eine allgemeine E-Learning-Euphorie an den deutschen Hochschulen einsetzte, waren auch die bayerischen Fachhochschulen mit zahlreichen Initiativen vertreten. So wurde z.B. das Programm MeiLe (Multimedia in der Lehre) ins Leben gerufen mit der Zielsetzung, mit Hilfe von E-Learning Wettbewerbsvorteile im Bildungsmarkt zu erreichen. Nach einer allgemeinen Phase der Ernüchterung, wie es für Technologie getriebene Felder typisch ist, besteht heute weitgehend Konsens über mögliche Einsatzpotentiale von E-Learning. Anhand eines Bezugsrahmens wird der Frage nachgegangen, inwieweit die heutigen Lösungen auch den nachhaltigen Einsatz von E-Learning sicherstellen. Dabei stellt sich heraus, dass E-Learning offenbar noch lange nicht zur Alltäglichkeit gefunden hat. Die allerorts zu erkennenden Ansätze und die offensichtliche Aufmerksamkeit des Ministeriums in Bezug auf E-Learning lassen allerdings erwarten, dass in den kommenden Jahren ein deutlicher Entwicklungsschub einsetzen könnte. Am Beispiel der Fachhochschule Deggendorf wird schließlich die strategische Einbindung von E-Learning aufgezeigt.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisherHochschule für angewandte Wissenschaften Amberg-Weidenen_US
dc.relation.ispartofseriesHAW im Dialog - Weidener Diskussionspapiere 9en_US
dc.subject.jelA22en_US
dc.subject.jelA23en_US
dc.subject.ddc330en_US
dc.subject.keywordE-Learningen_US
dc.subject.keywordLMSen_US
dc.subject.keywordHype-Cycleen_US
dc.subject.keywordNachhaltigkeiten_US
dc.subject.keywordIT-Strategieen_US
dc.titleZur Entwicklung von E-Learning an bayerischen Fachhochschulen: Auf dem Weg zum nachhaltigen Einsatz?en_US
dc.typeWorking Paperen_US
dc.identifier.ppn589023217en_US
dc.description.abstracttransUniversities of applied sciences in Bavaria can look back on a more than 35-years success story. Founded in 1971, 17 state-run and 8 non-state-run universities of applied sciences have been established, which educate more than 70 % of all engineers and more than half of all business graduates. At the end of the 90s, as a general e-learning euphoria began at Germany universities, also the Bavarian universities of applied sciences were represented with numerous initiatives. E.g. the programme MeiLe (multimedia in teaching) was launched with the goal to achieve competitive advantages with elearning in the sector of education. After a general phase of disillusionment, as it is typical for technology-driven fields, today there exists a widespread consensus about possible potentials of use for elearning. On the basis of a framework the question is pursued to what extent today's solutions also assure sustained success. It turns out that e-learning obviously has not found its everyday place yet. The everywhere perceived approaches and the apparent attractiveness to the ministry in terms of elearning has been a long time in coming that in upcoming years a distinct development spurt could begin. By the example of the university of applied sciences Deggendorf, the strategic integration of elearning is ultimately presented.en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
dc.identifier.repecRePEc:zbw:hawdps:9-
Appears in Collections:OTH im Dialog: Weidener Diskussionspapiere

Files in This Item:
File Description SizeFormat
589023217.pdf189.19 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Show simple item record
Download bibliographical data as: BibTeX

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.