EconStor >
Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH) >
OTH im Dialog: Weidener Diskussionspapiere >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/56445
  
Title:Fallstudie: "Pathologie der Organisation". Fehlentwicklungen in Organisationen, ihre Bedeutung und Ansätze zur Vermeidung PDF Logo
Authors:Klein, Helmut
Issue Date:2008
Series/Report no.:HAW im Dialog - Weidener Diskussionspapiere 7
Abstract:Aktuelle Studien zur Arbeitssituation in Unternehmen belegen Einzelaspekte wie Produktivitätsverluste, fehlende emotionale Bindung der Mitarbeiter und Defizite im Managementverhalten. Die Thematik wird in dieser Fallstudie in einem interdisziplinären Ansatz untersucht. Basierend auf dem Modell Pathologie der Organisation (Türk) wird ein Interviewleitfaden entwickelt, der als Basis für Experteninterviews dient. Im Rahmen dessen werden die Existenz pathologischer Grundmuster, aber auch ihre Auswirkungen auf das Individuum bestätigt und Ursachen für Pathologien (Fehlentwicklungen der organisatorischen Steuerungsmechanismen) diskutiert. In die Betrachtung gehen darüber hinaus mögliche zukünftige Entwicklungen von Unternehmen ein. Als Lösungsstrategien zur Vermeidung pathologischer Erscheinungsformen werden u.a. eine gezielte verhaltensorientierte Managementausbildung und restriktive Besetzung von Managementpositionen, ein soziales Managementverhalten, nicht-restriktive Managementsysteme, Wissensmanagement ebenso wie eine gelebte, wertschätzende Unternehmenskultur diskutiert.
Abstract (Translated):Recent labour impact studies indicate individual aspects such as decreasing productivity, lack of personal and emotional connection of employees as well as a deficiency in social skills of managers. This case study is investigating the topic using an interdisciplinary approach. Based on the model of Türk (Pathologie der Organisation) a questionnaire has been developed to perform expert interviews. The results show that pathological patterns exist and their impact on individuals is confirmed. Causes of abberrations of organisational steering mechanisms are discussed. Future trends of organisations and their impact on pathological patterns are also considered. As a result of the findings the following actions are suggested to improve the labour situation in companies. For example, focused behavioural management training, development of social management skills, restrictive management hiring policies, non-restrictive management systems, knowledge management and an appreciative organisational culture are discussed.
Subjects:Pathologie der Organisation
Unternehmensentwicklung
Unternehmenskultur
Emotionale Bindung
Macht
Management-Ethik
Management-Moral
Mitarbeiterengagement
Boreout
Burnout
Wissensmanagement
JEL:L20
L26
L29
M12
M14
M50
ISBN:978-3-937804-09-5
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:OTH im Dialog: Weidener Diskussionspapiere

Files in This Item:
File Description SizeFormat
689365616.pdf1.19 MBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/56445

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.