Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/55834
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorRammer, Christianen_US
dc.date.accessioned2012-03-07en_US
dc.date.accessioned2012-03-07T12:49:55Z-
dc.date.available2012-03-07T12:49:55Z-
dc.date.issued2012en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/55834-
dc.description.abstractDieser Bericht präsentiert die Ergebnisse zu zwei Schwerpunktfragen der Innovationserhebung 2010 im Rahmen des Mannheimer Innovationspanels (MIP). Zum einen werden ausgewählte Aspekte des Managements von Innovationsprojekten, insbesondere im Hinblick auf Ansätze zur Flexibilität der Mittelzuteilung zu Projekten, untersucht. Zum anderen werden die Auswirkungen der Wirtschaftskrise 2008/09 auf die Innovationsaktivitäten der Unternehmen analysiert. Der Bericht präsentiert einerseits deskriptive Ergebnisse, differenziert nach Branchengruppen, Größenklassen und Ost-/Westdeutschland, andererseits werden die strategischen Reaktionen der Unternehmen auf die Wirtschaftskrise und die Rückwirkung der Krise auf das Innovationsverhalten im Rahmen von multivariaten Analysen untersucht. Einleitend werden die Eckdaten der Innovationserhebung 2010 im Hinblick auf Stichprobenumfang, Rücklauf, Erhebungsinstrument und Datenaufbereitung dargestellt.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisher|aZentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) |cMannheimen_US
dc.relation.ispartofseries|aZEW-Dokumentation |x12-03en_US
dc.subject.ddc330en_US
dc.titleSchwerpunktbericht zur Innovationserhebung 2010: Management von Innovationsprojekten - Auswirkungen der Wirtschaftskriseen_US
dc.typeResearch Reporten_US
dc.identifier.ppn688044875en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
dc.identifier.repecRePEc:zbw:zewdok:1203-

Files in This Item:
File
Size
900.03 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.