Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/55713
Authors: 
Pezoldt, Kerstin
Schultz, Julia
Year of Publication: 
2009
Series/Report no.: 
Ilmenauer Schriften zur Betriebswirtschaftslehre 6/2009
Abstract: 
Private Radiosender bieten ihre Leistungen sowohl auf dem Rezipienten- als auch auf dem Werbemarkt an. Da sie ihr Radioprogramm den Zuhörern kostenlos zur Verfügung stellen, müssen sie sich nahezu vollständig über den Verkauf von Werbeplätzen an die werbungtreibende Wirtschaft finanzieren. So können Radiosender die Kosten für die Programmproduktion decken und Gewinne erwirtschaften. Sie müssen den Werbungtreibenden attraktive Möglichkeiten bieten, um ihre Werbung zu platzieren. Von der Gestaltung der Produkt- und Programmpolitik hängt der Erfolg bzw. Misserfolg auf dem Werbemarkt ab. Um ein passgenaues Angebot für Werbekunden zu entwickeln, muss der Hörfunkvermarkter die Akteure und Zusammenhänge des Hörfunk- und des Hörfunkwerbemarktes kennen. Deren Analyse erfolgt am Beispiel des Thüringer Hörfunk und Hörfunkwerbemarktes. Anschließend wird gezeigt, mit welchen produktpolitischen Entscheidungen die Gegebenheiten am Hörfunkwerbemarkt beherrscht und ein optimales Werbekundenangebot erstellt werden kann. Abschließend werden Handlungsempfehlungen für Vermarkter von Hörfunkwerbung vorgestellt.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Book

Files in This Item:
File
Size
209.53 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.