EconStor >
arqus - Arbeitskreis Quantitative Steuerlehre >
arqus Diskussionsbeiträge zur Quantitativen Steuerlehre >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/55534
  

Full metadata record

DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorVoßmerbäumer, Janen_US
dc.date.accessioned2012-02-21en_US
dc.date.accessioned2012-02-21T14:25:00Z-
dc.date.available2012-02-21T14:25:00Z-
dc.date.issued2012en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/55534-
dc.description.abstractIn der rechtspolitischen Diskussion um eine Regulierung von Managementvergütungen wird von mehreren Parteien gefordert, den Betriebsausgabenabzug für Vorstandsgehälter einzuschränken, um die als überhöht angesehenen Vergütungen zu begrenzen und die Subvention durch die Steuerzahler zu reduzieren. In Abhängigkeit von der Ausgestaltung der jeweiligen Parteivorschläge wären von einer solchen Regelung in den Jahren 2007-2010 Vergütungsvolumina von mindestens 200 bis 800 Mio. EUR allein für die aktiven Vorstände der 30 DAX- und 50 MDAX-Unternehmen betroffen gewesen. Im Rahmen eines linearen Agency-Modells kann gezeigt werden, dass eine Abzugsbeschränkung für Managergehälter unabhängig von der Funktionsfähigkeit unternehmensinterner Kontrollstrukturen zwar geeignet ist, eine Reduzierung von Managergehältern zu bewirken. Allerdings muss eine Einschränkung des Betriebsausgabenabzugs kein höheres Steueraufkommen zur Folge haben, sondern kann auch zu Aufkommensverlusten führen. Die Vertragsparteien wählen infolge der steuerlichen Verzerrung einen ineffizienten Entlohnungsvertrag, dessen negative Auswirkungen auf das Steueraufkommen durch die Verbreiterung der Bemessungsgrundlage auf Unternehmensebene teilweise nicht kompensiert werden können.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisherArbeitskreis Quantitative Steuerlehre (arqus)en_US
dc.relation.ispartofseriesArqus-Diskussionsbeiträge zur quantitativen Steuerlehre 125en_US
dc.subject.jelH24en_US
dc.subject.jelH25en_US
dc.subject.jelM12en_US
dc.subject.ddc330en_US
dc.subject.keywordBetriebsausgabenabzugen_US
dc.subject.keywordManagergehälteren_US
dc.subject.keywordSteuerrechtliche Regulierungen_US
dc.subject.keywordVorstandsvergütungen_US
dc.subject.stwManagervergütungen_US
dc.subject.stwBetriebsausgabenen_US
dc.subject.stwSteuerbegünstigungen_US
dc.subject.stwSteuerrechten_US
dc.subject.stwRegulierungen_US
dc.subject.stwDeutschlanden_US
dc.titleEffizienzwirkungen einer Regulierung von Managergehältern durch das Steuerrechten_US
dc.typeWorking Paperen_US
dc.identifier.ppn686072960en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
dc.identifier.repecRePEc:zbw:arqudp:125-
Appears in Collections:arqus Diskussionsbeiträge zur Quantitativen Steuerlehre

Files in This Item:
File Description SizeFormat
686072960.pdf251.28 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Show simple item record
Download bibliographical data as: BibTeX

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.