EconStor >
Universität Witten/Herdecke >
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, Universität Witten/Herdecke >
Discussion Papers, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, Universität Witten/Herdecke >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/55524
  

Full metadata record

DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorBremer, Patricken_US
dc.contributor.authorWübker, Ansgaren_US
dc.date.accessioned2012-02-17en_US
dc.date.accessioned2012-02-20T12:17:27Z-
dc.date.available2012-02-20T12:17:27Z-
dc.date.issued2012en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/55524-
dc.description.abstractAuf Grundlage von Daten des 'Survey of Health Ageing and Retirement in Europe' (SHARE) werden in diesem Beitrag einkommensbezogene Ungleichheiten in der Inanspruchnahme medizinischer und präventiver Leistungen in Deutschland analysiert und statistisch erklärt. Die Ergebnisse belegen signifikante Ungleichheiten zu Gunsten höherer Einkommensgruppen bei Facharztkontakten sowie bei Vorsorgeleistungen, die vom Facharzt erbracht werden. Bessere kognitive Fähigkeiten und höhere Bildung sind stark mit der einkommensbezogenen Ungleichheit in der Inanspruchnahme dieser Leistungen assoziiert. Im Gegensatz dazu zeigen sich bei Hausarztleistungen und bei Präventionsleistungen, die vorwiegend vom Hausarzt erbracht werden keine einkommensbezogenen oder nur geringe einkommensbezogene Ungleichheiten. Sollte es Ziel der Gesundheitspolitik sein einkommensbezogene Ungleichheiten in der Inanspruchnahme medizinischer und präventiver Leistungen zu reduzieren, ist deren Abhängigkeit vom Setting zu berücksichtigen.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisherUniv. Witten, Herdecke, Wirtschaftswiss. Fak. Wittenen_US
dc.relation.ispartofseriesDiskussionspapiere // Wirtschaftwissenschaftliche Fakultät, Universität Witten, Herdecke 20/2012en_US
dc.subject.jelC31-
dc.subject.jelI14-
dc.subject.ddc330en_US
dc.subject.keywordPrävention-
dc.subject.keywordUngleichheit-
dc.subject.keywordDekomposition-
dc.titleSoziale Ungleichheit und Inanspruchnahme medizinischer und präventiver Leistungen in Deutschland: eine empirische Analyseen_US
dc.typeWorking Paperen_US
dc.identifier.ppn685605523en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
dc.identifier.repecRePEc:zbw:uwhdps:202011-
Appears in Collections:Discussion Papers, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, Universität Witten/Herdecke

Files in This Item:
File Description SizeFormat
685605523.pdf142.69 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Show simple item record
Download bibliographical data as: BibTeX

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.