Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/55402
Authors: 
Reiljan, Janno
Year of Publication: 
2010
Series/Report no.: 
Ordnungspolitische Diskurse 2010-03
Abstract: 
Regionen stehen unvermeidlich miteinander direkt oder indirekt in Konkurrenz. In erster Linie konkurrieren die Regionen um die Attrahierung von Kapital, um dem mobileren Teil der Einwohnerschaft eine attraktive Beschäftigung mit einem zufriedenstellenden Wohlstandsniveau anzubieten. Die großen regionalen Einkommens- und Wohlstandsunterschiede, aber auch Unterschiede im regionalen öffentlichen Dienstleistungsangebot führen zur Migration der aktiveren und begabteren Bevölkerung aus den wenig entwickelten Regionen in die mehr entwickelten oder in die Regionen mit einem größeren Entwicklungspotenzial.
Subjects: 
Regionale Disparität
Wirtschaftsentwiclkung
Estland
Einkommens- und Wohlstandunterschiede
Entwicklungspotential
Document Type: 
Working Paper
Appears in Collections:

Files in This Item:
File
Size
434.27 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.