EconStor >
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) >
Lehrstuhl für Arbeitsmarkt- und Regionalpolitik, Universität Erlangen-Nürnberg >
Diskussionspapiere, Lst. f. Arbeitsmarkt- u. Regionalpolitik, FAU Erlangen-Nürnberg >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/55037
  
Title:Are the self-employed really jacks-of-all-trades? Testing the assumptions and implications of Lazear's theory of entrepreneurship with German data PDF Logo
Authors:Lechmann, Daniel S. J.
Schnabel, Claus
Issue Date:2011
Series/Report no.:Diskussionspapiere // Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Arbeitsmarkt- und Regionalpolitik 75
Abstract:Using a large representative German data set and various concepts of self-employment, this paper tests the 'jack-of-all-trades' view of entrepreneurship by Lazear (AER 2004). Consistent with its theoretical assumptions we find that self-employed individuals perform more tasks and that their work requires more skills than that of paid employees. In contrast to Lazear's assumptions, however, self-employed individuals do not just need more basic but also more expert skills than employees. Our results also provide only very limited support for the idea that human capital investment patterns differ between those who become self-employed and those ending up in paid employment.
Abstract (Translated):Unter Verwendung eines großen, repräsentativen Datensatzes für Deutschland und verschiedener Abgrenzungen der Selbständigkeit überprüft diese Arbeit die 'jack-of-all-trades'-Sicht des Unternehmertums von Lazear (AER 2004). In Übereinstimmung mit ihren theoretischen Annahmen finden wir, dass Selbständige mehr verschiedene Tätigkeiten ausüben und Kenntnisse aus mehr verschiedenen Gebieten benötigen als nicht-selbständige Arbeitnehmer. Im Gegensatz zu Lazear's Annahmen benötigen Selbständige allerdings nicht nur mehr Grundkenntnisse sondern auch mehr Fachkenntnisse als Nicht-Selbständige. Unsere Ergebnisse liefern zudem nur wenig Unterstützung für die Behauptung, dass sich die Muster der Humankapitalaneignung zwischen Selbstständigen und abhängig beschäftigten Arbeitnehmern sichtbar unterscheiden.
Subjects:entrepreneurship
self-employed
Germany
JEL:J23
J24
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Diskussionspapiere, Lst. f. Arbeitsmarkt- u. Regionalpolitik, FAU Erlangen-Nürnberg

Files in This Item:
File Description SizeFormat
684381036.pdf323.4 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/55037

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.