EconStor >
Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn >
IfM-Materialien, Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/52291
  
Title:Ermittlung bürokratischer Kostenbelastungen in ausgewählten Bereichen: Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie PDF Logo
Authors:Icks, Annette
Wallau, Frank
Fischer-Steege, Heide
Richter, Michael
Schorn, Michael
Issue Date:2006
Series/Report no.:IfM-Materialien, Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn 166
Abstract:Unternehmen in Deutschland sind zu zahlreichen bürokratischen Meldungen verpflichtet. Die Kosten, die mittelständischen Unternehmen in diesem Zusammenhang entstehen, thematisierte das IfM Bonn bereits in Studien in den Jahren 1994 und 2003. Anhand von Unternehmensbefragungen wurden die Gesamtkosten ermittelt; die Ergebnisse beruhten somit auf Schätzungen der Unternehmen. Es handelte sich also nicht um harte Fakten, sondern vielmehr um subjektive Einschätzungen. Im Rahmen dieser Studie wurde ein Verfahren entwickelt, das Stoppuhrmodell um die bürokratiebedingten Kosten in Unternehmen objektiv zu messen. Für 20 von insgesamt 360 verschiedenen gesetzlichen Meldepflichten von Unternehmen in Deutschland wurden die unternehmensinternen Kosten beispielhaft in 25 Unternehmen gemessen. Für die betrachteten 20 Prozesse errechnete das IfM Bonn eine Gesamtbelastung für deutsche Unternehmen von rund 1,9 Mrd. €. Hier beispielhafte Ergebnisse aus der Studie: Beim Prozess Anmeldung eines sozialversicherungspflichtig Vollzeitbeschäftigten liegen die Kosten im Mittel bei etwa 9 € je Anmeldevorgang. Deutlich höhere Belastungen entstehen den Unternehmen bei der monatlichen Erstellung einer Umsatzsteuervoranmeldung. Hierbei liegen die durchschnittlichen Kosten bei fast 16 € je Meldung. Die entstehenden Gesamtkosten aller Unternehmen hängen von der Häufigkeit ab, mit der die jeweiligen Meldeprozesse in den Unternehmen anfallen. Hochrechnungen ergeben, dass sich die Kosten der Anmeldung neuer Mitarbeiter für alle Unternehmen in Deutschland auf insgesamt mehr als 39 Mio. € belaufen. Die monatliche Umsatzsteuererklärung verursacht den deutschen Unternehmen insgesamt über 500 Mio. € an Bürokratiekosten.
Document Type:Research Report
Appears in Collections:IfM-Materialien, Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn

Files in This Item:
File Description SizeFormat
672555093.pdf2.69 MBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/52291

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.