EconStor >
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) >
Discussion Papers, Abteilung Wettbewerb und Innovation, WZB >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/51208
  
Title:The dynamics of research joint ventures: A panel data analysis PDF Logo
Authors:Duso, Tomaso
Pennings, Enrico
Seldeslachts, Jo
Issue Date:2007
Series/Report no.:WZB Discussion Paper SP II 2007-12
Abstract:The aim of this paper is to test the determinants of Research Joint Ventures’ (RJVs) group dynamics. We look at entry, exit and turbulence in RJVs that have been set up under the US National Cooperative Research Act, which allows for certain antitrust exemptions in order to stimulate firms to cooperate in R&D. Accounting for unobserved project characteristics and controlling for inter-RJV interactions and industry effects, the Tobit panel regressions show the importance of group and time features for an RJV’s evolution. We further identify an average RJV’s long-term equilibrium size and assess its determining factors. Ours is a first attempt to produce robust stylized facts about cooperational short- and long-term dynamics, an important but neglected dimension in research cooperations.
Abstract (Translated):Das Ziel dieser Arbeit ist die Analyse der Einflussfaktoren von Gruppendynamik in Forschungsallianzen (RJV). Wir betrachten Eintritt, Austritt und „Turbulenz“ innerhalb von Forschungsallianzen, die unter dem US National Cooperative Research Act gegründet wurden. Der Cooperative Research Act befreit die teilnehmenden Unternehmen von wettbewerbspolitischen Beschränkungen, um Anreize für Kooperationen im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E) zu schaffen. Unter Berücksichtigung von unbeobachtbaren Projektcharakteristika, industriespezifischen Effekten und den Interaktionen zwischen unterschiedlichen Forschungsallianzen zeigt die Tobit-Regression die Relevanz von RJVs Gruppen- und Lebensaltermerkmalen für die Entwicklung einer Forschungskooperation. Weiterhin wird die durchschnittliche langfristige Gleichgewichtsgröße einer Forschungsallianz bestimmt, und ihre Einflussfaktoren werden untersucht. Der Aufsatz stellt einen ersten Versuch dar, robuste stilisierte Fakten zu kurz- und langfristigen Determinanten von F&E Kooperationen festzustellen, um einen Beitrag zu einem wichtigen, aber vernachlässigten Aspekt von Forschungsallianzen zu leisten.
Subjects:Research Joint Ventures
Dynamics
Panel Data
JEL:C23
L24
O32
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Discussion Papers, Abteilung Wettbewerb und Innovation, WZB
Publikationen von Forscherinnen und Forschern des WZB

Files in This Item:
File Description SizeFormat
563412836.pdf496.98 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/51208

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.