EconStor >
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) >
Discussion Papers, Abteilung Marktprozesse und Steuerung, WZB >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/51122
  
Title:Voter involvement, fiscal autonomy and public sector efficiency: evidence from German municipalities PDF Logo
Title (translated):Wähler-Beteiligung, Finanzhoheit und Effizienz des öffentlichen Sektors: Aussagen von deutschen Kommunen
Authors:Geys, Benny
Heinemann, Friedrich
Kalb, Alexander
Issue Date:2009
Series/Report no.:Discussion papers // WZB, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Schwerpunkt II Märkte und Politik, Abteilung Marktprozesse und Steuerung SP II 2009-02
Abstract:Social and/or political involvement within the population is often argued to enhance public sector performance. The underlying idea is that engagement fosters political awareness and interest and increases the public’s monitoring ability. Still, weak fiscal autonomy can undermine voters’ interest in and demand for an efficient production of public services. In our contribution, we test whether and how voter involvement in the political sphere is related to government performance – in terms of its efficiency – using a broad panel of German municipalities. Our results suggest that voter involvement indeed has a positive impact on cost efficiency. Crucially, however, this efficiency-enhancing effect of voter involvement is significantly positively affected by local governments’ fiscal autonomy.
Abstract (Translated):Häufig wird argumentiert, dass eine soziale und politische Beteiligung der Bevölkerung die Effizienz des öffentlichen Sektors fördert. Die grundlegende Idee ist, dass dieses Engagement politisches Bewusstsein und Interesse fördert und somit die Möglichkeiten der Öffentlichkeit zur Kontrolle erhöht. Allerdings untergräbt eine schwache Finanzhoheit das Interesse der Wähler und ihre Nachfrage nach einer effizienten Produktion öffentlicher Leistungen. In unserem Beitrag testen wir anhand eines breiten Panels deutscher Kommunen, ob und wie die Beteiligung von Wählern in der politischen Sphäre im Zusammenhang zum Leistungsverhalten einer Regierung – im Hinblick auf Effizienz – steht. Unsere Ergebnisse deuten darauf, dass sich die Beteiligung der Wähler tatsächlich positiv auf die Kosteneffizienz auswirkt. Entscheidend ist jedoch, dass dieser Effizienzfördernde Effekt der Wählerbeteiligung signifikant positiv von der Finanzautonomie der kommunalen Regierungen beeinflusst wird.
Subjects:Civic engagement
fiscal autonomy
local government
efficiency
stochastic
frontier analysis
German municipalities
JEL:H11
H40
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Publikationen von Forscherinnen und Forschern des WZB
Discussion Papers, Abteilung Marktprozesse und Steuerung, WZB

Files in This Item:
File Description SizeFormat
61327234X.pdf596.25 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/51122

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.