EconStor >
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) >
Discussion Papers, Abteilung Marktprozesse und Steuerung, WZB >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/51081
  
Title:Exploring sources of local government technical inefficiency: evidence from Flemish municipalities PDF Logo
Title (translated):Ursachenforschung zur technischen Ineffizienz kommunaler Verwaltungen: Evidenz von flämischen Gemeindeverwaltungen
Authors:Geys, Benny
Moesen, Wim
Issue Date:2008
Series/Report no.:WZB Discussion Paper SP II 2008-18
Abstract:The present paper explores sources of technical (in)efficiency of Flemish municipalities in their production of local public goods (in the year 2000). In assessing inefficiency derivation, we focus on socio-economic and political characteristics of the municipalities as potential source. Our main findings indicate that while the socio-economic make-up of the population (i.c. income, income inequality, education and unemployment) appears to bear little relation to local (in)efficiency, the reverse holds for the municipal financial situation (i.c. grants, historical debt and fiscal surplus) as well as population size and density. Also, different types of communities – i.e. agricultural, residential, industrial, touristic or urbanised – are generally found to achieve comparable performance levels in providing ‘core’ public services. While indicative, the limitations of our dataset imply that further work is vital before definitive conclusions (as well as causal inferences) can be made.
Abstract (Translated):Im vorliegenden Papier untersuchen wir anhand flämischer Gemeindeverwaltungen im Jahr 2002 die Ursachen von technischer Effizienz bzw. Ineffizienz in der Bereitstellung von lokalen öffentlichen Gütern. Als mögliche Quellen von Ineffizienz fokussieren wir in unserer Analyse auf sozioökonomische und politische Charakteristika der jeweiligen Gemeinden. Unsere Ergebnisse zeigen, dass die finanzielle Situation und die Einwohnerzahl und -dichte der Gemeinden (d.h. Subventionen, Altschuldenlasten, Haushaltsüberschüsse etc.) im Zusammenhang mit kommunaler (In)Effizienz stehen, während hingegen die Struktur der Bevölkerung in Hinblick auf sozioökonomische Charakteristika (z.B. Einkommen und deren Verteilung, Bildung und Arbeitslosigkeit) kaum einen Einfluss hat. Ebenso zeigen verschiedene Gemeindetypen (wir unterscheiden hier z.B. nach landwirtschaftlichen Gemeinden, Wohngegenden, Industriegebieten, touristisch erschlossenen und urbanisierten Gemeinden) ein vergleichbares Niveau in der Bereitstellung der wichtigsten öffentlichen Güter. Die Begrenztheit unserer Daten impliziert aber die Notwendigkeit weiterer Analysen bevor eindeutige Kausalitäten und Ergebnisse bestimmt werden können. Die vorliegende Arbeit bietet hierfür ein Beispiel und zeigt, wie eine solche Untersuchung gestaltet werden kann.
Subjects:Technical efficiency
government performance
Socio-economic typology
Flemish municipalities
JEL:H11
H72
H21
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Publikationen von Forscherinnen und Forschern des WZB
Discussion Papers, Abteilung Marktprozesse und Steuerung, WZB

Files in This Item:
File Description SizeFormat
585601941.pdf196.34 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/51081

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.