EconStor >
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) >
Discussion Papers, Abteilung Wettbewerbsfähigkeit und industrieller Wandel, WZB >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/51034
  
Title:Insisting on a non-negative price: oligopoly, uncertainty, welfare, and multiple equilibria PDF Logo
Authors:Lagerlöf, Johan
Issue Date:2003
Series/Report no.:WZB Discussion Paper SP II 2003-04
Abstract:I study Cournot competition under incomplete information about demand while assuming that market price must be non-negative for all demand realizations. Although this assumption is very natural, it has only rarely been made in the earlier literature. Yet it has important economic consequences: (1) multiple (symmetric, pure strategy) equilibria can exist, despite the fact that demand and cost are linear; and (2) expected total surplus can be larger when the firms do not know demand than when they do, a result which has important implications for the social desirability of information sharing. The arguments of the paper are relevant also for price competition and for uncertainty about, e.g., cost or the number of firms, and these issues are discussed.
Abstract (Translated):In diesem Beitrag wird Cournot-Wettbewerb bei unvollständiger Information über die Nachfrage untersucht und unterstellt, daß der Marktpreis für alle Realisierungen der Nachfrage nichtnegativ ist. Obgleich diese Annahme sehr selbstverständlich ist, ist sie nur selten in der früheren Literatur verwendet worden. Dennoch hat sie wichtige ökonomische Konsequenzen: (1) können multiple Gleichgewichte existieren (symmetrisch, bei reinen Strategien), obwohl Nachfrage und Kosten linear sind; und (2) kann erwarteter Gesamtüberschuß größer sein, wenn die Unternehmen die Nachfrage nicht kennen als im Falle sie ihnen nicht bekannt ist. Dieses Ergebnis hat wichtige Implikationen für die soziale Erwünschtheit der gemeinsamen Nutung von Information (Information sharing“). Die Argumente des Beitrags sind auch für Preiskonkurrenz und für Ungewißheit beispielsweise hinsichtlich der Kosten oder der Zahl von Unternehmen relevant. Sie werden abschließend besprochen.
Subjects:Non-negativity constraint
Multiple equilibria
Value of information
Information sharing
Trade associations
Antitrust policy
JEL:D42
D43
D80
L12
L13
L40
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Discussion Papers, Abteilung Wettbewerbsfähigkeit und industrieller Wandel, WZB
Publikationen von Forscherinnen und Forschern des WZB

Files in This Item:
File Description SizeFormat
374136688.pdf697.5 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/51034

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.