EconStor >
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) >
Discussion Papers, Abteilung Wettbewerbsfähigkeit und industrieller Wandel, WZB >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/50997
  
Title:The incentives for takeover in oligopoly PDF Logo
Authors:Inderst, Roman
Wey, Christian
Issue Date:2001
Series/Report no.:WZB Discussion Paper FS IV 01-24
Abstract:This paper presents a model of takeover incentives in an oligopolistic industry, which, in contrast to previous approaches, takes both insiders' and outsiders' gains from an increase in industry concentration into account. Our main application is to compare takeover incentives in a differentiated Cournot and Bertrand oligopoly model with linear demand and costs. We provide a complete analysis for arbitrary numbers of firms, complements and substitutes, and degrees of product differentiation. An increase in concentration is more likely under Cournot competition if products are complements and more likely under Bertrand competition if products are substitutes. Moreover, as products become closer substitutes, a takeover becomes more likely under Bertrand and less likely under Cournot competition.
Abstract (Translated):In dieser Arbeit wird ein Modell zur Analyse von Fusionsanreizen vorgestellt, in dem – im Gegensatz zu vorhergehenden Untersuchungen – sowohl die Gewinnzuwächse der an der Fusion beteiligten Firmen als auch die Gewinnveränderungen der Konkurrenzunternehmen die Übernahmewahrscheinlichkeit bestimmen. Die wichtigste Anwendung ist der Vergleich der Übernahmeanreize im Cournot- und Bertrand- Oligopol mit differenzierten Gütern und linearen Nachfrage- und Kostenfunktionen. Die Arbeit bietet eine vollständige Analyse für eine beliebige Anzahl von Unternehmen, komplementäre und substituierbare Güter und unterschiedliche Grade der Produktdifferenzierung. Eine Zunahme der Konzentration in einer Industrie ist wahrscheinlicher bei Cournot-Konkurrenz, wenn die Güter komplementär sind, und wahrscheinlicher bei Bertrand-Konkurrenz, wenn die Güter substituierbar sind. Des weiteren steigt (sinkt) die Übernahmewahrscheinlichkeit mit zunehmender Substituierbarkeit der Güter bei Bertrand- (Cournot-) Konkurrenz.
Subjects:Merger
Takeover Bidding
Oligopoly
JEL:D43
D44
L10
L41
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Discussion Papers, Abteilung Wettbewerbsfähigkeit und industrieller Wandel, WZB
Publikationen von Forscherinnen und Forschern des WZB

Files in This Item:
File Description SizeFormat
342848437.pdf771.44 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/50997

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.