EconStor >
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) >
Discussion Papers, Abteilung Sozialstruktur und Sozialberichterstattung, WZB >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/50201
  
Title:Lebensstile im Zeitvergleich: Typologien für West- und Ostdeutschland 1993 und 1996 PDF Logo
Authors:Spellerberg, Annette
Berger-Schmitt, Regina
Issue Date:1998
Series/Report no.:WZB Discussion Paper FS III 98-403
Abstract:Dieses Arbeitspapier ist im Rahmen des Projekts Lebensstile, Wohnbedürfnisse und Mobilitätsbereitschaft entstanden. Den Kern des Projekts bildet eine Repräsentativbefragung in West- und in Ostdeutschland, die auf das Lebensstilkonzept zur Erklärung von verschiedenen Wohnsituationen, von unterschiedlichen Wohnwünschen und von Mobilitätsverhalten Bezug nimmt. In diesem Beitrag werden Teilergebnisse des Projekts vorgestellt: die Entwicklung des Lebensstilfragebogens, die Typenbildung und der Zeitvergleich von Lebensstilen in West- und in Ostdeutschland. Der Zeitvergleich ist möglich, weil der 96er Fragebogen eine reduzierte Fassung des im Wohlfahrtssurvey '93 eingesetzten Instruments darstellt Die statistischen Verfahren und Ergebnisse bei der Kondensierung des 93er Lebensstilfragebogens werden hier dokumentiert. Auf Basis des neuen Instruments wird geklärt, inwiefern sich die Lebensstile in der Zeit vom Frühjahr 1993 bis Herbst 1996 in beiden Landesteilen in quantitativer und qualitativer Hinsicht verändert haben. Es hat sich gezeigt, daß in Westdeutschland deutlichere Lebensstilveränderungen zu konstatieren sind als in Ostdeutschland und daß sich die Lebensstilprofile in beiden Landesteilen aufeinander zubewegt haben. Des weiteren wird eine „Originaltypologie, die für die erwachsene Bevölkerung in West- und Ostdeutschland 1996 angemessen ist, vorgestellt. Auch diese Typologie belegt, daß sich die Lebensstile von West- und Ostdeutschen einander annähern, aber dennoch signifikante Unterschiede zwischen west- und ostdeutschen Gruppen bestehen. Sie rechtfertigen es, Lebensstilgruppen weiterhin getrennt für West- und Ostdeutschland zu ermitteln, statt eine gesamtdeutsche Perspektive einzunehmen.
Abstract (Translated):In this paper we present results of the project „Lifestyles, Housing Needs and Mobility, in which a representative survey was conducted in West Germany and in East Germany. A life style questionnaire has been used in order to explain differences in housing needs and mobility in West and East Germany. In this paper the drawing up of the lifestyle questionnaire, the typology and the comparison of lifestyles in West and East Germany 1993 and 1996 are documented. The comparison over time is possible, because the life style questionnaire from 1996 is a condensed version of the welfare survey '93 questionnaire. Statistical methods and results of this condensation process are presented in this paper. Furthermore we asked for quantitative and qualitative changes of lifestyles in both parts of Germany. It can be shown, that changes in lifestyles are more remarkable in West than in East Germany. In 1996 in West Germany traditional orientations and family-oriented lifestyles are more numerous in the population and in East Germany hedonistic lifestyles become more appearant. This means, that the lifestyle profile in both parts of Germany become more similar. In a following part, an „original typology, which is adequate for the adult population in West and East Germany, is presented. This typology also proves that lifestyles form West Germans and East Germans come closer, but significant differences endure. A seperate typology for both parts of Germany seems to be more adequate than an overall perspective.
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Publikationen von Forscherinnen und Forschern des WZB
Discussion Papers, Abteilung Sozialstruktur und Sozialberichterstattung, WZB

Files in This Item:
File Description SizeFormat
25090800X.pdf502.89 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/50201

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.