EconStor >
Johannes Gutenberg-Universität Mainz >
Institut für Statistik und Ökonometrie, Universität Mainz >
Arbeitspapiere, Inst. f. Statistik u. Ökonometrie, Universität Mainz >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/49975
  
Title:Die Rolle nationaler, regionaler und sektoraler Faktoren für die Variation von Output, Beschäftigung und Produktivität in der Bundesrepublik Deutschland PDF Logo
Authors:Balz, Christoph
Schulze, Peter M.
Issue Date:1997
Series/Report no.:Arbeitspapier // Institut für Statistik und Ökonometrie, Johannes-Gutenberg-Universität, STATOEK 14
Abstract:Ziel der Analyse ist es, für die Bundesrepublik Deutschland die Variation räumlich und sektoral disaggregierter Wachstumsraten von Output, Beschäftigung und Produktivität in einen regionalen und einen branchenspezifischen Anteil aufzuspalten und deren Bedeutung zu quantifizieren. Es zeigt sich, daß dabei im betrachteten Zeitraum die Branchengliederung die weitaus größte Bedeutung besitzt, Regionaleffekte sind dagegen gering oder gar nicht nachzuweisen.
Abstract (Translated):The variation of growth rates of output, employment and productivity disaggregated by German regions and sectors is decomposed into a regional and an industry component. The empirical analysis shows that the bulk of the variation can be attributed to sector-specific effects while the regional component is only of minor importance
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Arbeitspapiere, Inst. f. Statistik u. Ökonometrie, Universität Mainz

Files in This Item:
File Description SizeFormat
258190922.pdf165.47 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/49975

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.