EconStor >
Johannes Gutenberg-Universität Mainz >
Institut für Statistik und Ökonometrie, Universität Mainz >
Arbeitspapiere, Inst. f. Statistik u. Ökonometrie, Universität Mainz >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/49960
  
Title:Regionales Wachstum: Sind die Dienstleistungen der Motor? PDF Logo
Authors:Schulze, Peter M.
Issue Date:1998
Series/Report no.:Arbeitspapier // Institut für Statistik und Ökonometrie, Johannes-Gutenberg-Universität, STATOEK 17
Abstract:Kaldors Hypothesen zum (regionalen) wirtschaftlichen Wachstum, die Beziehungen zwischen Output, Beschäftigung und Produktivität im sekundären Sektor herstellen, werden in modifizierter Form auf den tertiären Sektor (Dienstleistungen) übertragen und anhand von Kreisdaten der Bundesländer Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland für 1980-92 mittels Schätzverfahren, die auch räumliche Autokorrelation zulassen, überprüft. Es lassen sich zwar Beschäftigungswirkungen der Dienstleistungen auf das Produzierende Gewerbe nachweisen, sie sind aber eher gering.
Abstract (Translated):Kaldors hypotheses on (regional) economic growth for manufacturing (secondary sector) are modified to the service sector and estimated with Kreis-data of the Bundesländer Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz and Saarland between 1980-92 by estimation methods considering spatial autocorrelation. Small employment effects of the services to manufacturing are supported, but the growth of manufacturing in the neighbouring regions on the considered Kreis are more important.
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Arbeitspapiere, Inst. f. Statistik u. Ökonometrie, Universität Mainz

Files in This Item:
File Description SizeFormat
258329106.pdf343.19 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/49960

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.