EconStor >
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) >
Discussion Papers, Abteilung Öffentlichkeit und soziale Bewegungen, WZB >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/49817
  

Full metadata record

DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorGerhards, Jürgenen_US
dc.contributor.authorNeidhardt, Friedhelmen_US
dc.date.accessioned2011-09-27T14:59:47Z-
dc.date.available2011-09-27T14:59:47Z-
dc.date.issued1990en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/49817-
dc.description.abstractDie Ausführungen haben zum Ziel, einen konzeptionellen Rahmen und theoretisch fruchtbare Perspektiven für eine soziologische Analyse von Öffentlichkeit zu entwickeln. Unter Öffentlichkeit wird ein ausdifferenziertes Kommunikationssystem verstanden, dessen Funktion darin besteht, zwischen den Meinungen und Interessen der Bürger und der kollektiven Akteure einer Gesellschaft einerseits und dem politischen System andererseits zu vermitteln. Die spezifische Art und die resultierenden Selektivitäten der Vermittlung lassen sich mit Rekurs sowohl auf die Binnenstruktur und die Sinnrationalität des Systems Öffentlichkeit als auch in Bezug auf unterschiedliche Akteurs Strategien beschreiben. Funktionen und Dysfunktionen von Öffentlichkeit werden herauszuarbeiten versucht.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisherWissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) Berlinen_US
dc.relation.ispartofseriesWZB Discussion Paper FS III 90-101en_US
dc.subject.ddc300en_US
dc.titleStrukturen und Funktionen moderner Öffentlichkeit: Fragestellungen und Ansätzeen_US
dc.typeWorking Paperen_US
dc.identifier.ppn117947946en_US
dc.description.abstracttransThe article attempts to develop a conceptual frame and some theoretical perspectives for sociological analysis of the public sphere. The Public is considered to be a differentiated communication system, which has the function of mediating between the citizens and interest groups of a society on the one hand and the political system on the other. The specific way and selectivity of mediation can be described by referring as well to the specific rationality of the public sphere as to the different strategies of actors. Functions and dysfunctions of the public sphere will be reviewed.en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US
dc.identifier.repecRePEc:zbw:wzbpub:FSIII90101-
Appears in Collections:Discussion Papers, Abteilung Öffentlichkeit und soziale Bewegungen, WZB
Publikationen von Forscherinnen und Forschern des WZB

Files in This Item:
File Description SizeFormat
117947946.pdf3.01 MBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Show simple item record
Download bibliographical data as: BibTeX

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.