EconStor >
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) >
Discussion Papers, Forschungsgruppe Metropolenforschung, WZB >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/49631
  
Title:Max Webers Institutionalisierungskonzept: über den Zusammenhang von Ideen und Interessen am Beispiel Stadt PDF Logo
Authors:Horwitz, Matthias
Issue Date:1999
Series/Report no.:Schriftenreihe der Forschungsgruppe Metropolenforschung des Forschungsschwerpunkts Technik - Arbeit - Umwelt am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung FS II 99-504
Abstract:Ausgangspunkt ist die Beobachtung, daß der Zusammenhang von Rationalisierungsund Institutionalisierungskonzept im Weberschen Werk bisher zu wenig Beachtung gefunden hat. Im Mittelpunkt steht deshalb eine Rekonstruktion dieses Zusammenhanges, die vom Begriff der Ordnung ausgeht. Darüber hinaus wird die These vertreten, es gebe einen engen Verweisungszusammenhang zwischen Webers theoretischen und empirisch-historischen Bemühungen. Der hier vorgeführten Weber- Interpretation dient aus diesem Grund die Typologie der Städte als Folie.
Abstract (Translated):The relationship between the concepts of rationalization and institutionalization in Weber's work has found not enough attention. Therefore, the author focuses on a reconstruction of this relationship from the perspective of order, assuming a close context of reference between Weber's theoretical and empirical-historical work. The Typology of Cities serves as a background for the. Weber interpretation presented here.
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Publikationen von Forscherinnen und Forschern des WZB
Discussion Papers, Forschungsgruppe Metropolenforschung, WZB

Files in This Item:
File Description SizeFormat
311377335.pdf315.83 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/49631

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.