Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/49583
Authors: 
Piechocki, Reinhard
Year of Publication: 
2002
Series/Report no.: 
WZB Discussion Paper FS II 02-401
Abstract: 
Sind die brennenden Kadaverberge tausender Rinder nicht diabolische Kunstwerke des 21. Jahrhunderts, deren lodernde Flammen eine bedrohliche Botschaft enthalten? Ist der ausgebrochene Rinderwahnsinn nicht die geradezu logische Konsequenz eines wahnwitzigen Umgangs von uns Menschen mit unserer Mitwelt? Ist das archaisch anmutende Opfer von Millionen Rindern, die als gesunde Tiere zum Zwecke der Preisstabilisierung verbrannt werden, nicht symptomatisch für die Fehlkonstruktionen eines sich verselbständigenden Wirtschaftssystems?
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
146.77 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.