EconStor >
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) >
Discussion Papers, Forschungsprofessur Umweltpolitik, WZB >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/49547
  
Title:Institutionelles Lernen in der Weltumweltpolitik PDF Logo
Authors:Biermann, Frank
Simonis, Udo E.
Issue Date:1998
Series/Report no.:WZB Discussion Paper FS II 98-404
Abstract:Auf dem >Erdgipfel< 1992 in Rio de Janeiro bekannten sich Vertreter fast aller Industrie- und Entwicklungsländer zu dem Ziel, »eine neue und gerechte globale Partnerschaft aufzubauen«. Dieses Leitmotiv findet sich in vielen Umweltabkommen der jüngsten Zeit, in der Klimarahmenkonvention ebenso wie in der Biodiversitätskonvention und in der Konvention zur Verhütung der Desertifikation (Simonis 1996, 1998). Diese Abkommen enthalten neue Grundsätze und Instrumente der internationalen Regimebildung, insbesondere das Prinzip der »gemeinsamen, aber unterschiedlichen Verantwortlichkeiten« aller Staaten in Nord und Süd, aber auch neue Arten der Entscheidungsfindung und neue Verfahren der Erfüllungskontrolle.
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Publikationen von Forscherinnen und Forschern des WZB
Discussion Papers, Forschungsprofessur Umweltpolitik, WZB

Files in This Item:
File Description SizeFormat
248079220.pdf261.37 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/49547

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.