EconStor >
Technische Universität Bergakademie Freiberg >
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Technische Universität Bergakademie Freiberg >
Freiberger Arbeitspapiere, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Technische Universität Bergakademie Freiberg >

Please use this identifier to cite or link to this item:

http://hdl.handle.net/10419/48516
  
Title:Die Auswirkungen der Unternehmenstransparenz auf den Erfolg börsenorientierter Kapitalgesellschaften in Deutschland - Eine Darstellung des aktuellen Forschungsstandes PDF Logo
Authors:Schmidt, Marko
Grigoleit, Jens
Nippa, Michael
Issue Date:2009
Series/Report no.:Freiberg working papers 2009,01
Abstract:Die Erhöhung der Informationstransparenz seitens der Unternehmensleitung gegenüber den Anteilseignern ist eine wesentliche Forderung der Corporate Governance. Deshalb kommt ihr auch bei der Gesetzgebung und der Festlegung von Best Practice-Regeln sowie hinsichtlich der Unternehmensbewertung eine besondere Bedeutung zu. Allerdings wird diesbezüglich auch argumentiert, dass es nicht im Interesse des Unternehmens sein könne, wettbewerbsrelevante Informationen offen zu legen, da diese damit auch Wettbewerbern, Kunden und Lieferanten zur Verfügung stehen, die dies zu Lasten des zur Informationstransparenz gezwungenen Unternehmens für ihre Interessen ausnutzen könnten. Der vorliegende Beitrag erfasst zunächst systematisch die theoretischen Argumente, die einen Einfluss der Unternehmenstransparenz auf den Unternehmenserfolg begründen können. Danach wird untersucht, inwieweit diese Einflüsse durch die empirische Unternehmensforschung bestätigt werden konnten. Auf diese Weise wird der Stand der relevanten Forschung dargestellt sowie darauf aufbauend Forschungslücken.
Abstract (Translated):Enforcing corporate transparency is one of the main objectives of corporate governance. Additionally, it is one of the most important criteria used to assess corporate governance systems and, therewith, to evaluate changes of firm performance respectively shareholder value. However, publishing strategic information that allows for evaluating management decisions (e.g., M&As, innovation pipeline) may not be always in the best interest of the firm. For competitors, customers and suppliers may use the information, too, to maximize their own interests (e.g., price negotiations, counter-strategies) enforcing corporate transparency may reduce profitability and subsequently decrease shareholder value. Our paper provides a review of the state-of-the-art of the scholarly debate on the impact of corporate transparency on corporate performance. Furthermore, we discuss whether and how conceptual and theoretical assumptions and hypotheses arguments are backed by empirical studies. Thus, we provide a systematic overview of what we already know that enables us to identify research gaps and respective research fields.
Subjects:Corporate Governance
Finanzmarktkommunikation
Unternehmenstransparenz
Corporate Governance
Corporate Transparency
Investor
JEL:G30
G14
D82
Document Type:Working Paper
Appears in Collections:Freiberger Arbeitspapiere, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Technische Universität Bergakademie Freiberg

Files in This Item:
File Description SizeFormat
603473326.pdf252.08 kBAdobe PDF
No. of Downloads: Counter Stats
Download bibliographical data as: BibTeX
Share on:http://hdl.handle.net/10419/48516

Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.